8. Franz-Schmidt-Orgelwettbewerb 2020

11. bis 19. September 2020


Franz Schmidt©Clemens Kneringer

Anlässlich des 8. Internationalen Franz-Schmidt-Orgelwettbewerbs wird Wien wieder zu einem Zentrum für junge Organist_innen  aus der ganzen Welt. 25 junge Nachwuchstalente aus 12 Nationen haben sich qualifiziert und werden in Wien um den Sieg bei diesem renommierten Orgel-Interpretationswettbewerb antreten. Der Wettbewerb verlangt von den internationalen Teilnehmer_innen ein breites Repertoire von Barock bis zur Gegenwart, das sie in drei Runden auf drei stilistisch unterschiedlichen Orgeln der Wiener Innenstadt (St. Ursula, Jesuitenkirche, Schottenkirche) interpretieren werden. Dabei ist es nicht nur Ziel, einen der begehrten Preise zu gewinnen, sondern auch durch ausführliche Gespräche mit der internationalen Jury wichtige Impulse für die musikalische Entwicklung zu erhalten.

Der Wettbewerb wird teilweise öffentlich ausgetragen. Der Eintritt ist frei. Auf Grund der Corona-Sicherheitsmaßnahmen kann allerdings nur eine beschränkte Personenzahl teilnehmen. 

Programm

 
Eröffnung: 11.9.2020, 17.00 Uhr, Kirche St. Ursula, Johannesgasse 8, 1010 Wien
 

1. Runde (NICHT ÖFFENTLICH): 12. bis 13.9.2020, Kirche St. Ursula, Johannesgasse 8, 1010 Wien
 

2. Runde: 15.9.2020, Beginn 12.50 Uhr // 16.9.2020, Beginn: 14.40 Uhr, Jesuitenkirche, Doktor-Ignaz-Seipel-Platz 1, 1010 Wien
 

Finale: 18.9.2020, Schottenkirche, Beginn: 10.20 Uhr, Freyung 6, 1010 Wien
 

Preisträger_innenkonzert und Preisverleihung: 19.9.2020, 16.00 Uhr, Schottenkirche, Schottensaal, Freyung 6, 1010 Wien.


Orgel St. Ursula

©Daniel Willinger

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Camerata Viennensis – Konzertvereinigung und der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien mit dem Institut für Orgel, Orgelforschung und Kirchenmusik der mdw.


Künstlerische Leitung: Peter Planyavsky
Generalsekretärin: Maria Helfgott


Weitere Informationen:
orgelwettbewerb.at
fso@mdw.ac.at
facebook.com/orgelwettbewerb