Spezifischer Lehrgang Elementares Musizieren


Ausbildungsziele


Der Universitätslehrgang International Course Elemental Music Making (Elementares Musizieren) in Practice and Theory (EMp) vermittelt einen ganzheitlichen Ansatz, der allgemeine Lernbereiche mit musikspezifischen Handlungsfeldern verknüpft.


Elementares MusizierenFoto: ©Thomas Weichselbaum

Typische allgemeine Lernbereiche sind die Wahrnehmung mit allen Sinnen, emotionales Erleben, motorisches Agieren, kognitives Verstehen oder Sammeln von sozialen Erfahrungen in der Gruppe.

Zu den musikspezifischen Handlungsfeldern zählen Stimme, Bewegung und Tanz, Instrumentenspiel, Musik hören, Zeichnen und Notieren.

Ziel ist es, die eigenen musikalischen Fähigkeiten zu entdecken, sie spielerisch weiter zu entwickeln und Räume für immer differenzierter werdende Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten zu öffnen.


Zulassungsvoraussetzungen


Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, das erste Semester gilt jedoch als Probezeit. Zur Zulassung ist die schriftliche Bestätigung durch eine/n Lehrende/n des Lehrgangs notwendig.