Spezifischer Lehrgang Atem-, Stimm- und Bewegungserziehung


Atem- und Körperübungen in Verbindung mit der Stimme erhöhen die Fähigkeit, die eigene Energie wahrzunehmen, sie freier fließen zu lassen und mit den musikalischen Intentionen und Anforderungen in Einklang zu bringen. Dieser Einklang ist Grundlage für effizientes Üben und animierendes Musizieren am Podium.


Atem, Stimme, BewegungFoto: ©molllom

Von Musiker_innen werden Höchstleistungen gefordert. Ohne Berücksichtigung der Voraussetzungen entstehen oft Verspannungen und Fehlhaltungen. Diese können zu einer Beeinträchtigung der Leistung führen. Im Lehrgang wird daran gearbeitet, Sensibilität und Körpergefühl zu erhöhen, um die vorhandene Energie gezielter und ökonomischer einzusetzen, auch in Stresssituationen.

Studiendauer: Vier Semester


Downloads