Kopie und Scan: Optimierung für Notenblätter

Kopien und Scans von vergilbten oder kontrastarmen Notenblättern können verbessert werden, indem man den "Hintergrund entfernt" und die "Dichte" auf Maximum stellt.

Kopie: Nach Betätigen der Schaltfläche "Kopie" zeigt das Display „Kopierbereit“ und eine Reihe weiterer Einstellmöglichkeiten.
Drücken Sie rechts unten auf „Anwendung“ → Gruppe C) Qualität / Dichte → „Hintergrundentfernung“ auf Maximum (-6) stellen, Gruppe A) Grundeinstellungen → „Dichte“ auf Maximum (+4) stellen.
Scan: Wählen Sie "Scan an meine Mailbox" oder "Scan an...".
Auf dem Display findet sich unten die Schaltfläche "Scaneinstellungen": Gruppe C) Qualität / Dichte → „Hintergrundentfernung“ auf Maximum (-6) stellen, "Dichte“ auf Maximum (+4) stellen.

ACHTUNG: Durch diese Einstellungen werden etwaige handschriftliche Marginalien unlesbar.

 

Mehrere Seiten in ein Dokument scannen (= separater Scan)

Beim Scan über die Glasplatte erhalten Sie pro Scanvorgang jeweils ein Dokument. Wollen Sie hier mehrere Seiten zu einem Dokument zusammenfassen, gehen Sie folgendermaßen vor:

(1) Die Zieladresse des Scans auswählen
(2) „Scan Einstellungen“ (rechts unten auf dem Display) → "Separater Scan" auf „Ein“

Bei Verwendung des automatischen Einzugs wird IMMER nur ein einziges PDF-Dokument erstellt.

 

Scannen auf USB-Stick

Erkannt werden nur USB-Sticks mit VFAT- oder FAT32-Dateisystem.

(1) Authentifizieren Sie sich am mdwPrint-Drucker.
(2) USB-Stick einstecken – abwarten, bis die Ordnerstruktur eingelesen ist und sichtbar wird.
(3) „Dokument in ext. Speicher ablegen“

Weitere Einstellungen können über die Schaltfläche „Anwendung“ gemacht werden (Hintergrundentfernung, Dichte, Separater Scan).

 

Drucken vom USB-Stick

Erkannt werden nur USB-Sticks mit VFAT- oder FAT32-Dateisystem.

(1) Authentifizieren Sie sich am mdwPrint-Drucker.
(2) USB-Stick einstecken – abwarten, bis die Ordnerstruktur eingelesen ist und sichtbar wird.
(3) „Dokument aus ext. Speicher drucken“

Gedruckt werden ausschließlich Dokumente in den Formaten PDF (ab Version 1.5 oder PDF/A), JPG, TIFF, XPS (Microsofts „PDF“), OOXML (= DOCX) und PPML.

Gewisse Einstellungen können nach dem Betätigen der Schaltfläche „Drucken“ über die Schaltfläche Anwendung gemacht werden, NICHT jedoch Einstellungen zu Dichte und Hintergrundentfernung.