Prüfen an der mdw

Prüfungen an der mdw sind von folgenden Leitprinzipien getragen:

 

Transparenz, Fairness, Verlässlichkeit, Relevanz und höchster Qualitätsanspruch.

Diese Leitprinzipien sind aus den rechtlichen Rahmenbedingungen (Universitätsgesetz, Nebengesetze und Satzung der mdw) erschließbar und sollen das Rückgrat des konkreten Handelns der jeweils verantwortlichen Prüferin/des jeweils verantwortlichen Prüfers bilden. In diesem Sinne stellt der vorliegende Leitfaden die rechtlichen Grundlagen, die für den Ablauf von Prüfungen an der mdw gelten, klar und will insbesondere dazu beitragen, die Qualität der Prüfungsabläufe an der mdw zu sichern.

Der in der rechten Spalte in Form von pdf-Dokumenten abgebildete Leitfaden besteht aus einem Textteil, der allgemeine Regelungen zu folgenden Bereichen enthält:

 

  1. Prüfungsarten
  2. Prüfungsmodalitäten
    • Prüfungstermine
    • Art der Leistungskontrolle
    • Prüfungsaufsicht
    • Prüfungsprotokoll
    • Beurteilung und Notenvergabe
    • Wiederholung von Prüfungen

 

Zusätzlich finden sich zwei Exkurse (Bild- und Tonaufzeichnungen bei Prüfungen und Schummeln bei Prüfungen) und drei spezifische Prüfungschecklisten zum praktischen Gebrauch für verschiedene Prüfungsarten (LV-Prüfungen, kommissionelle Prüfungen und Zulassungsprüfungen) einzeln und im Anhang des Gesamtdokuments.