Im zweiten Studienabschnitt individualisiert sich das Studium in Form von Profilen,
welche die Studierenden auf spezifische Berufsfelder vorbereiten. Studierende können
ein Profil grundsätzlich frei wählen (Ausnahme Profil Solo). Einschränkungen für
bestimmte Instrumente sind zu beachten. Es kann nur ein einziges Profil studiert
werden, wobei ein einmaliger Wechsel bei der Anmeldung zur 10. Semesterstufe des
jeweiligen zentralen künstlerischen Faches möglich ist. Davon ausgenommen sind:

  • Profil Marimbaphon und Profil Multipercussion: ein Wechsel ist bei der Anmeldung
    zur 2. Semesterstufe des jeweiligen zentralen künstlerischen Faches möglich.
  • Profil Solo: ein Wechsel ins Profil Solo ist nicht möglich.


Für die Wahl der Solo-Profile gelten folgende Voraussetzungen:

  1. Das Bestehen der Ersten Diplomprüfung mit „Sehr gut“
  2. Das Vorlegen eines Motivationsschreibens mit Curriculum vitae bei der Diplomprüfung
  3. Eine Empfehlung der Prüfungskommission (muss im Protokoll der Diplomprüfung
    vermerkt sein
  4. Die letzliche Entscheidung über die endgültige Zulassung in das Profil Solo trifft
    eine Kommission, die sich wie folgt zusammensetzt:
  • der/dem Lehrenden des zentralen künstlerischen Faches
  • der Institutsleiterin/dem Institutsleiter
  • der Studiendekanin/dem Studiendekan und
  • der Vizerektorin/dem Vizerektor, in deren/dessen Aufgabenbereich die Lehre fällt.

5. Bei der Bekanntgabe des Profilwunsches muss bei Wahl des Profils Solo ein
   alternatives Profil angegeben werden. Dieses ist zu besuchen, wenn eine
   Zulassung zum Profil Solo nicht möglich ist.


Die Wahl des Profils drückt sich auch in der Programmgestaltung der Zweiten Diplomprüfung
aus. Nähere Bestimmungen zum Programm sind den Infoblättern der
jeweiligen Studienzweige zu entnehmen.

> Profile (in alphabetischer Reihenfolge) in Bearbeitung