Studienrechtliche Bestimmungen

 

Mit 1. Jänner 2004 trat ein neues Studienrecht, welches im II. Abschnitt des Universitätsgesetzes 2002 (UG 2002) geregelt ist, in Kraft. Dieses neue Studienrecht löste das seit 1998 auch für künstlerische Studienrichtungen geltende Universitäts-Studiengesetz (UniStG) ab, wobei den jeweiligen Universitäten ein bestimmter Regelungsspielraum eingeräumt wird. Deshalb finden sich ausschließlich für die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien geltende Studien- und Prüfungsbestimmungen in der vom Senat beschlossenen Satzung, i.d.g.F. kundgemacht am 15.06.2005. Die Satzung ist somit in Ergänzung zum UG 2002 zu lesen und bildet mit diesem die studienrechtliche Grundlage für das Universitätsstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Darüber hinausgehende spezielle Informationen sind dem Universitätsgesetz 2002, der Satzung, Mitteilungsblatt der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 19. Stück vom 15. Juni 2005 (zu den Mitteilungsblättern), den Curricula (bzw. Studienplänen) sowie den Informationsblättern, die in der Studien- und Prüfungsabteilung und in den zuständigen Institutssekretariaten aufliegen, zu entnehmen.

Die MitarbeiterInnen der Studien- und Prüfungsabteilung helfen Ihnen fachkundig bei der administrativen Abwicklung Ihres Studienverlaufs und erteilen Ihnen gerne Auskünfte über die geltenden Studienvorschriften.