Montag, 5. bis Freitag, 9. Oktober 2009
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Anton-von-Webern Platz 1, 1030 Wien



Liebe Rhythmikpädagoginnen und -pädagogen!
Liebe Rhythmikstudierende!

Das 50-jährige Jubiläum der Wiener Rhythmikausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien lässt Vergangenes in den Blickpunkt rücken.

Ein Rückblick verbindet sich mit Fragen an das Kommende: Wohin wird sich die Rhythmik im europäischen Raum in zukünftigen Zeiten bewegen?

bewegte Zeiten sind auch lebendige Zeiten, besonders im Rhythmikunterricht.

Wahrnehmung, Bewegung und Musikalität ermöglichen dem Menschen, die Welt zu erfahren, Beziehungen zu schaffen und seinem Erleben Ausdruck zu verleihen.

bewegte Zeiten sollen Anlass zu einem intensiven fachlichen Austausch im Rahmen des Kongresses sein. Der Kongress bietet eine interessante Auswahl von Themen und Inhalten der aktuellen Rhythmikausbildungen in Europa. Zahlreiche Dozentinnen und Dozenten geben in Form von Workshops und Vorträgen Einblick in ihre Arbeit. Künstlerische Werke von verschiedenen Ausbildungsstätten werden an drei Aufführungsabenden präsentiert und Diskussionsforen dienen dem Austausch von Informationen und Meinungen.