Herzlich willkommen auf der Homepage zum „Tag der offenen Tür am Institut Antonio Salieri!“
 

Anlässlich des Weltstimmtages am 16. April findet am Institut Antonio Salieri (Gesang in der Musikpädagogik) am Mittwoch, den 05. April 2017 ein Tag der offenen Tür statt.

Flyer.jpgFlyer Rückseite.jpg

Wie schon in der Programmübersicht zu erkennen ist, öffnen wir sämtliche Bereiche aus Kunst, Lehre und Wissenschaft, die den Alltag an unserem Institut wiederspiegeln.
Konzerte, Workshops, Vorträge, Stimmservice werden den ganzen Tag hindurch an unterschiedlichen Orten angeboten.
Sie sind überall herzlich willkommen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich am 05. April die Zeit nehmen, sei es um selbst zu singen oder auch zuzuhören und uns besuchen.


Details zur Anmeldung für die jeweiligen Workshops und Stimmservice:
Anmeldungen für die Workshops und Stimmservice erfolgen bis 29.03.2017 ausschließlich bei Frau Urbanetz (urbanetz@mdw.ac.at; +43 1 71155 DW 4701).
Bei der Anmeldung zu den Workshops sollen Titel, Komponist, ev. die Tonlage bekanntgegeben und eine Kopie der Noten für den Korrepetitor hinterlegt werden.
Korrepetitoren werden vor Ort sein. Sollten Sie eine/n eigene/n KorrepetitorIn bevorzugen, dann geben Sie das bitte auch bei der Anmeldung bekannt.

 

Masterclasses/Konzert (Neuer Konzertsaal, Rennweg 8)

 

11.00 Uhr Liszt Lieder (R. Gabrielli-Kutrowatz)
 

Klavier: Emese-Anna Kapcza
 
TeilnehmerInnen max.3
 
Bitte die Noten der vorbereiteten Stücke bis zum 29.3. bei Frau Urbanetz abgeben.

 

12.00 Uhr Pergolesi: Stabat mater (M. Steffl-Holzbauer)

G.B. Pergolesi „Stabat Mater“

„Ich kenne keine Musik, die mir, wie die Pergolese’sche, vom Anfang bis zum Ende gleiche Rührung erzeugte, und man verdiente kein Mensch zu sein, wenn man dabei kalt und ungerührt bleiben könnte.“ (Johann Adam Hiller)

Interpretationsmöglichkeiten zu einer lebendigen und in Ausdrucksstärke sowie Schlichtheit wohl ausbalancierten Gestaltung von Arien und Duetten.

Max. 3 Arien/Duette

Referentin: Martina Steffl-Holzbauer
Klavier: Veronika Weinhandl



13.00 Uhr Sing Free - Barock Music & Ornamentation (Th. Diestler)

Inhalt:

Sing free – Barock Music & Ornamentation

So ein barockes Gesangsstück ist eine schöne Sache – noch schöner, wenn man es ein wenig verzieren kann.

Mit „Spaß an der Freud“ stellen wir uns der Aufgabe einer Melodie im Spannungsfeld zwischen „Erlaubt ist was gefällt“ – und „erlaubt ist was geziemt“ durch Ornamentation ein wenig mehr Leben einzuhauchen.

KorrepetitorIn:

Teilnehmer: Bsp.: ca. 3 – 4

Werklisten: Ich freue mich auf alle Teilnehmer mit barocken Arien/Liedern die der jeweilige Teilnehmer (oder auch Ensemble) gerne verzieren möchten. (Meldung der Stücke bis 20.März 2017)

 

14.00 Uhr Musical (H. Eisenberg)
Masterclass/Musical Workshop – amerikanische Musical Songs : Heidi Eisenberg

Korrepetitor: Jeffrey Greiman
Dauer: 50 Minuten

Beschreibung und Lehrinhalt: Praktische Arbeit, an individuelle Bedürfnisse angepasst, inklusive:

  • Verständnis der Sprache sowie Gefühle der Figur
  • Gestalten des Liedes, Ausdruck, logische Phrasierung, eventuell Gesangstil
  • Übungen um die Lieder zu beleben; Pausen mit Ausdruck füllen
  • Arbeit an Loslassen, Mut, Motivation
  • Auftrittsgegebenheiten nützen
  • eventuell szenische Arbeit

Aktive Teilnehmerzahl: 2-4 TeilnehmerInnen = 2-3 Musical Stücke/Lieder oder Duette

Zeit pro Teilnehmer: Der Teilnehmerzahl angepasst

Anmerkungen

*Bitte um verbindliche Anmeldung bis 29. März 2017

*Programm sowie Notenmaterial bis spätestens 29. März 2017 bekanntgeben/abgeben

*Stück gut vorbereiten

*Bequeme Kleidung für aktive Teilnehmer
 

Literaturempfehlungen:

Sopran: “What`s the Use of Wondrin’” (Carousel); “I have dreamed” (The King & I); “What Good would the Moon Be” (Street Scene); “Gooch’s Song” (Mame); “I Hate Men” (Kiss Me Kate); “The Light in the Piazza” (The Light in the Piazza); “Vanilla Ice Cream” (She Loves Me); “What Does He Want of Me” (Man of La Mancha) u.a.

Mezzo-Sopran/Alt: “What a Movie” (Trouble in Tahiti); “By the Sea” (Sweeney Todd); “Happy to Keep His Dinner Warm” (How to Succeed…); “How are Things in Glocca Morra” (Finian’s Rainbow); “I Cain’t Say No” (Oklahoma); “Stepsisters’ Lament” (Cinderella); “Why Can’t You Behave” (Kiss Me Kate) u.a.

Mezzo Belter: “Honey Bun” (South Pacific); “Cabaret” (Cabaret); “Easy to Be Hard” (Hair); “If My Friends Could See Me Now” (Sweet Charity); “When You Got It, Flaunt It (The Producers); “There are Worse Things I Could Do” (Grease); “My New Philosophy” (You’re a Good Man Charlie Brown) u.a.

Tenor: “Miracle of Miracles (Fiddler on the Roof); “King Herod’s Song” (Jesus Christ Superstar); “Il mondo era vuoto” (aus The Light in the Piazza); “Something’s Coming” (West Side Story); “The Music of the Night” (The Phantom of the Opera); “Bring Him Home” (Miss Saigon); “Alone at the Drive-In Movie” (Grease); “Corner of the Sky” (Pippin); u.a.

Baritone/Bass: “Solliloquy” (Carousel); “Kansas City” (Oklahoma); “Reviewing the Situation (Oliver); “Dulcinea” (Man of La Mancha); “Lucky to Be Me” (On the Town); “Get Me to the Church on Time” (My Fair Lady); “A Secretary is Not a Toy” (How to Succeed in Business…) u.a.

Duette für zwei Frauen:We are Women” (Candide); “Ohio” (Wonderful Town); “I Still Believe” (Miss Saigon); “Who Will Love Me as I Am” (Side Show); “ A Boy Like That” (West Side Story) u.a.

Duette für Frau und Mann: “Come up to My Place” (On the Town); “I have Dreamed” (The King & I); “Wunderbar” (Kiss me Kate); “Anything You Can Do” (Annie Get Your Gun); “Why Do I Love You” (Guys & Dolls); “Do You Love Me” (Anatevka); u.a.

Duette für Zwei Männer: “Plant A Radish” (The Fantasticks); “We Can Do It” (The Producers)

 

15.00 Uhr Popularmusik im Ensemble (G. Rippel)
 

Popularmusik im Ensemble:
 
Der WS richtet sich an ME und IGP Studierende. Wir werden im Ensemble einfachere aber effektvolle Poparrangements für Ensemble erarbeiten, die dann gut im späteren Arbeitsfeld, Schule oder Musikschule zu verwenden sind. Anhand der Stücke werden wir an Phrasierung, Sound, Zusammenklang, Staging und Interpretation arbeiten.
 
Anzahl der TeilnehmerInnen: ca. 12 Personen
 
Die Noten werden von mir zum Vorstudium an die angemeldeten TeilnehmerInnen eine Woche vor dem WS per e-mail versendet.

 

16.00 Uhr Forschung am Institut - Präsentation

Carina Kellner "Stimme visualisieren - Eine Langzeitstudie zur Quantifizierung stimmlicher Leistung mit Studierenden der Musikpädagogik"

 

 

18.30 Uhr KONZERT "sing & listen" Institut Antonio Salieri in concert

 

Workshop/Stimmservice
 

08.45 - 09.45 Uhr Chi Kung für SängerInnen (Monika Riedler) Seilerstätte A0320
Aktive Teilnehmerzahl: max. 9 Personen
Mit Atem- und Energieübungen aus der Kunst des Zhan Zhuang Chi Kung beginnen Sie den Tag. Sie erleben damit einen Energiezuwachs, und Ihre Resonanzräume werden Ihnen dabei auf eine  zusätzliche Weise   durch das Training konkret und neu erfahrbar gemacht. Genießen Sie das Morgen-Angebot unseres Instituts als Basis für alle weiteren Erfahrungen an diesem Tag! 
 
WICHTIG für alle TeilnehmerInnen: Bitte treffen Sie bereits 10 bis 5 Minuten vor 9 Uhr ein. Die Übungseinheit beginnt um 9 h pünktlich mit einem Aufwärmen. Erstübende können an der Einheit nur teilnehmen, wenn Sie alle Aufwärmübungen von Anfang an mit üben, ein späterer Einstieg ist für Anfänger nicht möglich. Kommen Sie in Ihrer ganz normalen Alltagskleidung - wichtig ist, dass sie bequem ist und nicht zu eng.  Die Übungen werden ohne Schuhe ausgeführt,  bringen  Sie bitte Socken mit. Bitte frühstücken Sie auch bereits spätestens 35 bis 45 Minuten vorher mit einem leichten Frühstück. Im Anschluss an die Übungen empfiehlt es sich, eine warme Flüssigkeit zu sich zu nehmen, idealerweise Wasser oder leichten Tee, den Sie evtl. schon für sich in einer Thermoskanne mitbringen.

 

10.15 - 11.00 Uhr Mein Körper ist mein Instrument (Johannes Geppert) Rennweg Neuer Konzertsaal
Auf die Bewegung kommt es an!
Wie bei jedem Instrument spielt auch bei der Stimme die Bewegungskoordination des Körpers eine entscheidende Rolle. Sowohl äußere Bewegung (Rumpf, Arme, Beine) als auch innere Bewegung (Zwerchfell, Kehlmuskulatur) stehen in unmittelbarem Zusammenhang. Die Faszination der Bewegung liegt darin, dass sie auch den musikalischen Ausdruck beeinflusst.
Johannes Geppert beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit diesen Zusammenhängen und bezieht seine Erkenntnisse vor allem aus dem Bereich der naturwissenschaftlichen Forschung und aus asiatischen Körpertechniken (QiGong, Yoga).


10.00 - 12.00 Uhr Stimmservice (Dr. P. Lajtha, HNO-Arzt und Phoniater) Rennweg C107


12.00 - 15.00 Uhr Stimmservice - Logopädische Untersuchung (Gerlinde Tichy, Carina Kellner) Rennweg CEG27
Wollten Sie schon immer einmal eine Beratung Ihrer Sprech- und Singstimme? Oder eine Stimmfeldmessung durchführen lassen? Logopädinnen stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung und beraten Sie gerne.



Hospitation (HO) / Vorsingen (VS)

Hospitations- und Vorsingmöglichkeiten bei Lehrenden des Institutes Antonio Salieri.
 

Holger Linn (VS) Rennweg C107 12.30 - 14.00 Uhr
Mag. Manfred Mitterbauer (VS) Rennweg C107 14.00 - 16.00 Uhr
Univ.-Prof. MMag. Dr. Elke Nagl     (VS) Rennweg CEG27 16.00 - 17.00 Uhr
Univ.-Prof. Mag. Lydia Vierlinger      (VS) Rennweg NKS 16.30 - 17.30 Uhr
MMag. Amira El-Hamalawi (HO/VS) Seilerstätte A320 10.00 - 13.00 Uhr
Univ.-Prof. Mag. Lydia Vierlinger (HO/VS) Seilerstätte A317 10.00 - 14.00 Uhr
Mag. Peter Thunhart (VS) Seilerstätte A313 10.00 - 12.00 Uhr

Univ.-Prof. Mag.
Ruth Gabrielli-Kutrowatz   

(HO) Seilerstätte A313 14.30 - 17.00 Uhr
Mag. Margarete Jungen (HO/VS)   Metternichgasse    Zi. 311   

14.00 - 17.00 Uhr        

 

 

Projektleitung: Univ.-Prof. MMag. Dr. Elke NAGL