Thomas Diestler

 

Der aus österreich stammende Countertenor Thomas Diestler studierte an den Musikuniversitäten Graz und Wien Musik-, Instrumentalpädagogik, sowie Gesang, Lied und Oratorium. Er ist Preisträger mehrerer Wettbewerbe und Begabtenförderungspreise.

Er debütierte am Staatstheater Nürnberg (Uraufführung Recherche von Babette Koblenz). Weitere Engagements folgten; u.a. an der Bayerische Staatsoper (Saul, Acis & Galathea), dem Aalto Theater Essen, Bremen (A Midsummernight´s Dream), Staatstheater Nürnberg (Alceste), Britten Theatre London (Teseo), Innsbruck (Lear, Partenope), Kaiserslautern (Cesare, Death in Venice, Fairy Queen), Magdeburg (Carmina Burana), Passau (Amadigi, Orlando Furioso), dem Bayerischen Staatsschauspiel (Die Nachtigall des Zaren) Musiktheater im Revier (Midsummer Night´s Dream, König Hamed, u.a. sowie in der, mit dem deutschen Theaterpreis Echo ausgezeichneten Ballettoper, Charlotte Salomon. Er ist Gast renommierter Barockfestivals u.a. Händel Festspiele Halle (Teseo), Schwetzinger Festspiele, Bury St. Edmunds (GB).

Rege Konzerttätigkeit führte in duch Europa, u.a. Konzerthaus Wien, Tonhalle Zürich, sowie Konzerttourneen durch Italien (Esther), England (Purcell, Händel) und die Schweiz (Bach).

Zeitgleich seiner Ausbildung zum Gesangspädagogen absovierte er mehrere Kurse in ver-schiedenen Körpertechniken (Schwerpunkt Kinesiologie und Brain Gym).

Neben reger privater Lehrtätigkeit unterrichtete er 2007/08 Stimmbildung an der Universität Regensburg, ist 2010 Gesangsdozent der VHS Regensburg und erfüllt seit 2011 einen Lehrauftrag für Gesang an der HfKM (Hochschule für katholische Musik und Musikpädagogik) in Regensburg, sowie an der Musikuniversität Wien (ab SS 2016).

www.diestler.net