Die Stimmforschung am Institut Antonio Salieri dient als Fundament für Aktualisierung und kontinuierliche Erneuerung der pädagogischen Handlungskonzepte in der Gesangsausbildung der mit Gesangspädagogik verbundenen Studienrichtungen Gesangspädagogik (IGP), Instrumentalmusikerziehung (IME), und  Musikerziehung (ME).

Für Musik- und Gesangspädagogen entsteht somit eine Plattform, um Kunst und  Wissenschaft auf hohem Niveau zu vereinen. Dabei orientieren sich die Forschungsprojekte an praxisnahen Fragen der unterrichtenden Gesangs- und Musikpädagogen, Sänger, Lehrenden und Studierenden.

 

Die Projekte umfassen die Grundlagenforschung von der Kinder- und  Jugendstimme bis zur Erwachsenenstimme und der alternden Stimme.


Im interdisziplinären Zusammenwirken von pädagogischen, medizinischen, akustischen und psychologischen Bereichen werden Forschungsprojekte mit fachbezogenen Institutionen, Universitäten, Fachhochschulen und anderen Kooperationspartnern von den Lehrenden des Institutes Antonio Salieri entwickelt und betreut. Dabei legt das Institut A.S auf die Einbindung und Mitarbeit von Studierenden bei Forschungsprojekten großen Wert.

 

 

Wissenschaftlicher Beirat:

 

Univ.-Prof. Dr. Berit Schneider – Stickler,

Stellv. Leiterin der Klinischen Abteilung Phoniatrie-Logopädie

Univ.-Klinik für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten

Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien

 

Univ.-Prof. Dr. med. Tadeus Nawka

Leiter der Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie

Universitätsklinikum Greifswald

 

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Friedrich

Vorstand der HNO-Univ.-Klinik Graz

Medizinische Universität Graz

 

 

Die Ergebnisse der Forschungsprojekte fließen in die Ausbildung und Lehre zurück und führen zu einem neuen Erfahrungsstand auf dem Gebiet der Gesangspädagogik. In Form von Symposien, Tagungen, Studienwochen und Fortbildungsangeboten werden die Resultate präsentiert.