Ass.-Prof.in Mag.a Dr.in Dagmar Abfalter, MBA

Assistenzprofessorin für Kulturwissenschaft

 

 

Forschungsschwerpunkte:

zwischen Kulturwissenschaft und -betriebslehre

Führung und Führungsästhetik

Qualitative Forschungsmethoden
 

 

 

Kontakt

E-Mail: abfalter@mdw.ac.at

Tel.: +43 1 711 55 3418

Fax: +43 1 711 55 199

Kurzbiographie

 

Lehrveranstaltungen im SS 2017:

Kulturbetriebslehre 2
(Management - Culture - Gender)

(gem. mit Doris Ingrisch)
LV-Nr.: 24.0147, Seminar 2-stündig

Seminar Kulturmanagement und Kulturwissenschaft 01
(Kulturmanagement - Projekte leiten und entwickeln 01)

LV-Nr.: 24.0101, Seminar 2-stündig

  • Zwischen Kulturwissenschaft und -betriebslehre

Die Schnittstelle zwischen Kultur und Wirtschaft bietet ein breites wissenschaftliches Betätigungsfeld. Der Fokus dieses Forschungsschwerpunkts liegt auf kulturellen Werten und Praktiken und ihrer Übersetzung in den unternehmerischen und Kulturbetrieb. Dazu gehören Themen wie Führung, Erfolgsmessung, Marketing und Markenführung, Geschäftsmodelle und Innovation.

 

Abfalter, Dagmar / Piber, Martin (2016): “Cultural Policy Frameworks for strategizing Cultural Clusters - the case of the MuseumsQuartier Vienna”, Journal of Arts Management, Law & Society, Vol. 46, No. 4, pp. 177-186.

Abfalter, Dagmar (2014): “Leading conductors and conducting leaders – from metaphor to practice”. In: Hasitschka, Werner (Hrsg.): Performing Translation: Schnittstellen zwischen Kunst, Pädagogik und Wissenschaft, Wien, Löcker, pp. 411-422.

Schorn, Robert / Brunner-Sperdin, Alexandra /Abfalter, Dagmar (2015) "Does Music Have an Influence on Risk Taking Behavior?", in NA - Advances in Consumer Research Volume 43, eds. Kristin Diehl and Carolyn Yoon, Duluth, MN : Association for Consumer Research, pp: 806-806.

Pechlaner, Harald / Abfalter, Dagmar / Dal Bo, Giulia (2013) (eds.): “Cultural entrepreneurship: challenges and strategies”, Bozen, EURAC Research.

Abfalter, Dagmar / Müller, Julia / Stadler, Raphaela (2012): „Characteristics of Festival Organizations and their influence on knowledge sharing – The Colorado Music Festival as a Community of Practice“, International Journal of Arts Management, Vol. 14., No. 3, pp. 4-15.

Abfalter, Dagmar (2011): Wenn die Oper ins Kino kommt - ein neues Geschäftsmodell. In: Tschmuck, Peter: focus Musik - Neue Töne der Musikwirtschaft.
http://issuu.com/departure/docs/whitepaper_musik2

Abfalter, Dagmar (2012): “The power of audience in creating a “high-tech” arts experience”. In:  Vecco, Marilena (ed.): The Consumption of Culture | The Culture of Consumption. Lambert Academic Publishing, pp. 136-194.

Abfalter, Dagmar (2010): "Das Unmessbare messen? Die Wahrnehmung von Erfolg im Musiktheater", Wiesbaden: VS Research in der IKM-Bibliothek verfügbar
 
Abfalter, Dagmar (2007): "Brand Communities in the Arts. Wagnerites United or What Harley-Davidson and Richard Wagner Have in Common" (Master Thesis ICCM Salzburg)
 

  • Führung und Führungsästhetik

In der klassischen Führungsforschung wird der Körper des oder der Führenden zumeist vernachlässigt. Ein ästhetischer Blick auf Führung betrachtet non-verbale und verkörperlichte Führungsprozesse und erweitert unser Verständnis sowohl für erfolgreiche als auch dysfunktionale Führung. Weitere Untersuchungen bewegen sich in den Paradigmen der transformationalen und authentischen Führungsforschung.

Abfalter, Dagmar (2014): „Der Mops mit der Wurst oder ein erster Einsatz der Feldpartitur zur Studie verkörperlichter Führungsprozesse bei Dirigenten“. In: Moritz, Christine (ed.): Transkription von Video- und Filmdaten in der Qualitativen Sozialforschung, Wiesbaden, Gabler, pp. 271-281. 

Abfalter, Dagmar / Matzler, Kurt / Bauer, Florian (2014): „In Leaders We Trust – Der Einfluss transformationaler Führung auf Vertrauen, Unternehmenserfolg und Innovation.“ In: Matzler, Kurt/ Pechlaner, Harald / Renzl, Birgit (eds.): Strategie und Leadership, Wiesbaden, Gabler, pp. 161-173.

Abfalter, Dagmar (2013): “Authenticity and Respect: Leading Creative Teams in the Performing Arts”, Creativity and Innovation Management, Vol. 22, No. 3, pp. 295-396.

Abfalter, Dagmar / Müller, Julia / Zaglia, Melanie / Fitz, Linda (2012): „Passion meets Profession - erfolgreiche Führung von Fußballteams und Ballettensembles“. In: Grote, Sven (ed.): Zukunft der Führung, Berlin, Springer, pp. 585-602.

 

  • Qualitative Forschungsmethoden

Im Rahmen dieses Forschungsschwerpunkt werden qualitative Methoden selbst zum Forschungsgegenstand. Besonderes Augenmerk liegt auf einer „Hybriden Analyse“, die eine forschungsgeleitete Abfolge quantitativer und qualitativer Elemente verknüpft, im Rahmen von Mixed-Methodology-Frameworks. Weiters beschäftige ich mit Möglichkeiten, künstlerische Ausdrucksformen in die qualitative Datenerhebung und –analyse zu integrieren.

Raich, Margit / Müller, Julia / Abfalter, Dagmar (2014): “Hybrid analysis of textual data: Grounding managerial decisions on intertwined qualitative and quantitative analysis”, Management Decision, Vol. 52, No. 4, pp. 737-754. 

Abfalter, Dagmar / Müller, Julia (2013): “Evaluating relevance in evolving ontologies of online communities – a research note and agenda”. In: Zelger, Julia / Müller, Julia / Plangger, Sascha (eds.): GABEK VI – Sozial verantwortliche Entscheidungsprozesse – Socially responsible decision making processes, Innsbruck, Studienverlag, pp. 95-104.

Raich, Margit / Abfalter, Dagmar / Müller, Julia (2012): „GABEK® as a Qualitative Procedure of Research and its Application in Management Studies”. In: Schober, Paul / Zelger, Josef / Raich, Margit (eds.): GABEK V – Werte in Organisation und Gesellschaft/ Values in Organizations and Society, Innsbruck, Studienverlag, pp. 161-188.

Zelger, Josef / Raich, Margit / Abfalter, Dagmar / Müller, Julia (2011, 01.-04 June). Gabek® - theory and application in management studies. Paper presented at the 10th Annual European Academy of Management (EURAM) Conference, Tallinn, Estonia.