English'; } else if ($ziel_spr == $spr1){ echo 'Deutsch'; } } ?>            

Startseite
Programm
Repertoire
Komponisten
Gastteilnahme
Rahmenprogramm
Kontakt
Credits
Links



Gelmetti, Vittorio
*25/04/1926 Mailand/ Italien, † 04/02/1992 Florenz


Biographie

Vittorio Gelmetti ist ein in Vergessenheit geratener Pionier elektronischer Musik in Italien. Das mag daran liegen, dass Gelmetti isoliert von dem Konzertmusikern arbeitete. Gelmetti war ein Autodidakt, der sein Ohr an Kompositionen von Strawinsky, Webern und Bartok, sowie zeitgenössischen italienischen Komponisten übte.

Zu Gelmettis wichtigsten Kompositionen zählen die Stücke:

- Treni d’onda a modulazione di frequenza (1963)
- Modulazioni per Michelangelo (1964)
- Intersezioni II e III in memoria a Edgar Varese
- Nous irons a Tahiti

Gelmetti arbeitete an einigen Tonspuren für große, aber auch für extreme low-budget Filmproduktionen, wie auch fürs Fernsehen und das Radio.(Seine Musik zum Film ist unter der folgenden Adresse einsehbar: http://german.imdb.com/name/nm0312483/filmotype).
Daneben war Gelmetti editoriales Mitglied beim Marcatre Magazin und Mitarbeiter bei der Zeitschrift Cinema Nuovo, in der er auch immer wieder Texte veröffentlichte. Er lehrte experimentellen Film in Rom.
Vittorio Gelmetti starb im Jahr 1992 in Florenz.

Elektroakustische Werke:

  • Filmmusik zu Il Deserto Rosso

Klangprojektionen:


Klangprojektionen 3.5

Externe Links :


 

 

 

Impressum | Kontakt
Copyright© 2006 - Alle Rechte vorbehalten