NICHT NUR ALTE MUSIK: BEARBEITUNGEN – ANEIGNUNGEN – ÜBERNAHMEN

Collegium musicum der mdw

Jocelyne Gibert-Rainer • Ingomar Rainer Einstudierung u. Leitung

 

Johann SIOLY | Arnold SCHÖNBERG
Weil i a alter Drahrer bin

Karlheinz ESSL
O rosa bella. Transkription nach John Dunstable u. a.

Johann Sebastian BACH
aus: Musikalisches Opfer BWV 1079

Isang YUN
Königliches Thema für Violine solo

Robert SCHUMANN | Bernd Alois ZIMMERMANN
Träumerei

Franz SCHUBERT | Bernd Alois ZIMMERMANN
Moment musical

Franz SCHUBERT | Johann Kaspar MERTZ
Ständchen »Leise tönen meine Lieder«

Franz SCHUBERT | Arnold SCHÖNBERG
Ständchen »Horch, horch, die Lerch‘«

Luigi DENZA | Arnold SCHÖNBERG
Funiculì, Funiculà

Die Praxis der Bearbeitung öffnet ein weites Feld, das von der Instrumentation schlichter Volksmelodien
über das Arrangement
kanonischer Werke bis hin zur Erweiterung und Verfremdung reicht. Nicht zuletzt
Arnold Schönberg demonstrierte sein
. Können auch an Wienerliedern. Einige Jahrzehnte später verstand
Bernd Alois Zimmermann das Arrangieren als selbstverständliche Handwerksarbeit des Komponisten. In
diesem
Rahmen und vor allem darüber hinaus können sich allseits bekannter Musik neue, nie gehörte Räume öffnen.

Kooperation Arnold Schönberg Center und Joseph Haydn Institut für Kammermusik,Alte Musik und Neue Musik