Archiv – News

Do 14. Dezember 2017 – 19:30 Uhr
"Lob auf die Liebe!" (Plato)
Jubiläumskonzert 35 Jahre 1. Frauen-Kammerorchester von Österreich
Ort | Odeon, Taborstraße 10, 1020 Wien
Karten | karten@odeon.at oder +43 1 216 51 27

Do 14. Dezember 2017 – 10:00 Uhr
„Pannonica Project“ meets mdw

Workshop & Diskussion mit Julia Hülsmann (Piano, Composition, Composition for singers)
Ort | Pophaus, mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Birgit Hartl, +43 1 711 55-3802, office@ipop.at, www.mdw.ac.at/gender/pannonica-project

Mo 11. Dezember – 18.30 Uhr
Szenischer Klavierabend

Clara Schumann und Johannes Brahms – eine Lebensbeziehung
Dramaturgie, Rezitation und Klavier: Elisabeth Eschwé
Veranstaltet von der Österr. Gesellschaft für Musik
Ort | 1., Hanuschgasse 3, 2. Hof, Stiege 4, 4. Stock

Do 7. Dezember 2017 – Buchpräsentation
Launch Party
 
Wissenskulturen im Dialog. Experimentalräume zwischen Wissenschaft und Kunst
Doris Ingrisch/ Marion Mangelsdorf/ Gert Dressel (Hg.)
In einer installativen Performance werden die Themen des Buches sichtbar, der Prozess des Entstehens angedeutet, vorläufige Schlüsse gezogen, um Inspiration für neue Fragen zu finden.
Ort | Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM), mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Sibylle Zwins +43 1 711 55-3402, ikm@mdw.ac.at, www.mdw.ac.at/ikm/
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Mi, 06. Dezember 2017 – 18.00 Uhr
GENDER TALKS: Urmila Goel
| Die (Un)Möglichkeiten diskriminierungskritischer Lehre
Gesellschaftliche Machtungleichheiten wie Rassismus, Heteronormativität, Ableismus oder Klassismus spielen auf vielen Ebenen in der Lehre eine Rolle. Sie sind nicht nur Gegenstand der Wissensvermittlung sondern werden auch in den Rahmenbedingungen, Inhalten und Interaktionen reproduziert. Diskriminierungskritische Lehre will dem entgegenwirken und die Reproduktion von Machtungleichheiten möglichst vermeiden. Im Vortrag werden die (Un)Möglichkeiten diskriminierungskritischer Lehre diskutiert und dabei insbesondere das Konzept der Fehlerfreundlichkeit vorgestellt. Dieses soll ermöglichen Reproduktionen von Machtungleichheiten zu thematisieren und zu bearbeiten.
Ort | Sensengasse 3a, Hörsaal 1/1. Stock, 1090 Wien

Mi, 06. Dezember 2017 – 18.00 Uhr
Buchpräsentation UNSELBSTSTÄNDIGKEIT– SELBSTSTÄNDIG – ERWERBSLOS

Studie zu Problemen von Künstlern und Künstlerinnen in der sozialen Absicherung (Trost / Waldhör / Iljkic)
Kontakt | Kulturrat Österreich // Anmeldung bis 29. November 2017: Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht, Telefon: 0732/ 24 68 7470 oder 7472, E-Mail: arso@jku.at
Ort | AK Oberösterreich, Volksgartenstraße 40, 4020 Linz, Festsaal 2. Stock

Mi 06. Dezember 2017 – 17.00-20.00 Uhr
Transkulturalität_mdw Interdisziplinäre Ringvorlesung
Music in the diaspora: China and Taiwan
Vortrag: Su Zheng (Ethnomusikologin), Shen Yun Controversy: History, Spirituality, and Transnational Politics in Global Cultural Spectacle
Künstlerischer Beitrag: Ming Wang, Komponistin, Komponistin, Guzheng-und Pipa-Spielerin
Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

Di, 05. Dezember 2017 – 18.30 Uhr
Ringvorlesung Gender Studies "Recht und Geschlecht"
Flucht in die Kategorie: Gender und sexuelle Orientierung im Flüchtlingsrecht

Ines Rössl, Institut für Legal Gender Studies der Johannes Kepler Universität Linz und Petra Sußer, Fakultät für Rechtswisscenschaften der Universität Wien
Ort | Dachgeschoß des Juridicums, Schottenbastei 10-16, 1010 Wien

Mi, 29. November 2017 – 20.00 Uhr
Komponistinnen der Wiener Klassik Josepha Auernhammer und Leopoldine Blahetka
Elena Denisova (Violine), Alexei Kornienko (Klavier), Konzertabend mit Moderation
Ort | Oratorium (Josefplatz 1)
Der Eintritt ist frei.
Keine Anmeldung erforderlich.

Mi, 29. November 2017 – 18.00 Uhr
ARBEITSPLATZ UNIVERSITÄT: (UN)BEFRISTETES "VERGNÜGEN"?
Die Fraktion GAKU-PLUM-IG lädt zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema Arbeiten an einer Universität ein. (im Speziellen an der Universität Wien)
Impulsreferat: Hans Pechar (ao. Univ.-Prof. i.R. vom Institut für Wissenschaftskommunikation und Hochschulforschung der Alpen-Adria Universität Klagenfurt)
Ort | Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2, 1090 Wien (Eingang im Durchgang zwischen Hof 1 und Hof 7)

Mo, 27. November 2017 - 19.00 Uhr
Gender Talks
Die Veranstaltungsreihe stellt Abschlussarbeiten von Studierenden vor, in denen die Kategorie Geschlecht/Gender sowie andere intersektionale Kategorien, wie sozialer Hintergrund, Ethnie, sexuelle Orientierung, Generation, Dis/Ability etc. eine - mitunter zentrale - Rolle spielen.

Moderation | Doris Ingrisch
Vortrag | Marko Kölbl, Sounds of Pain and Gender künstlerisches Programm | Jelena Popržan - Stimme & Bratsche, Marko Kölbl - Stimme & Klavier
Ort | Porgy & Bess, Lost & Found in der Strengen Kammer, Riemergasse 11, 1010 Wien
Kontakt | Tel.: +43 1 711 55 3401, e-Mail: ikm@mdw.ac.at
Veranstaltungsreihe der Bibliothek Gender and beyond am IKM
Pay as you wish

Sa, 25. November 2017 – 14.00
exklusive|gesellschaft. zu Gedichtvertonungen von Komponistinnen
Konzert & Buchpräsentation
Abschlusskonzert des Projekts und Präsentation der Biographie "Pauline Viardot-Garcia. Fülle des Lebens" von  Beatrix Borchard, Leiterin der Forschungsplattform MUGI - Musik und Gender im Internet
Ort | neuer Konzertsaal, Antonio Salieri Institut/ mdw, Rennweg 8, 1030 Wien
Eintritt frei

Fr, 24. November 2017 – 13.30 - 17.30
Workshop "Selbstzeugnisse, Emotionen und Militär"
Der Anlass ist Christa Hämmerles 60. Geburtstag und der Workshop verbindet ihre Forschungsschwerpunkte.
Ort | C3 - Centrum für Internationale Entwicklung, Senseng. 3, 1090 Wien
Kontakt | Um Anmeldung wird gebeten bsi 20. November 2017 an workshop.haemmerle@univie.ac.at

Do, 23./ Fr, 24. November 2017 – 9.00-17.30
Warum (noch) Frauen fördern?
Von der Individualisierung zur Kollektivierung gleichstellungspolitischer Ansätze

Das Konzept der Frauenförderung war und ist dazu gedacht, in Organisationen Strukturen und Prozesse zu schaffen, die antidiskriminierend wirken und Frauen als Zielgruppe kollektiv fördern. Ziel der Tagung ist die Öffnung von (neuen) Perspektiven der Frauenförderung. Es geht um die Analyse ihrer Wirkungen und um die differenzierte Diskussion ihrer Einsatzbereiche mit allen Beteiligten.
Ort | Wirtschaftsuniversität Wien, Gebäude AD, Sitzungssaal 1 und 2; LC Clubraum
Kontakt | tagungfrauenfoerderung2017@wu.ac.at (Voranmeldung bis zum 15. November)
Eintritt frei

Di, 21. November 2017 18.30
18. Vorlesung Gender Studies "Recht und Geschlecht" an der Universität Wien
"Geschlechterdiskriminierung im Europarecht in Gemengelagen mit anderen Gründen"
Öffentliche Vortragsreihe unter der Leitung von Elisabeth Holzleithner, Universitätsprofessorin für Rechtsphilosophie und Legal Gender Studies an der Universität Wien, in Zusammenarbeit mit dem Referat Genderforschung der Universität Wien.
Ort | Dachgeschoß des Juridicums, Schottenbastei 10-16, 1010 Wien

Do, 16. November 2017 – 18.30
Gender and Agency Lecture

Vortrag von Angela McRobbie "Gender Shaming and Anti-Welfarism in Neoliberal Popular Culture"Gleichzeitig findet auch die Preisverleihung der Preise für wissenschaftliche Abschlussarbeiten des Forschungsverbundes der Universität Wien „Geschlecht und Handlungsmacht / Gender and Agency“ 2017 statt.
Ort | Aula am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien

Do, 16. November 2017 – 19.00 Uhr
Filmabend in Kooperation mit TRANSITION – International Queer Minorities Film Festival: Signature Move

Zaynab is a Pakistani, Muslim lawyer and part-time wrestler living in Chicago. She meets Alma, a confident Mexican-American woman while Zaynab’s mother Parveen continues her search for a potential husband for her daughter. Hilarious and on point, Signature Move is a not-to-be missed breakthrough lesbian comedy.
Österreichische Erstaufführung, Spielfilm/Komödie, USA 2017
Sprache | Englisch/Urdu mit englischen Untertiteln
Ort | Schikaneder-Kino, Margaretenstraße 22-24, 1040 Wien
Infos zum Ticket-Kauf hier: http://www.transitionfilmfestival.at/tickets/

Do 16. November 2017 – 14.00-17.30
Netzwerk Biographieforschung
Workshop mit Sidonie Smith und Julia Watson über die Schnittstellen zwischen biographischem und autobiographischem Schreiben sowie über die gesellschaftspolitische Relevanz von Life Writing. Dieser Workshop wird auf Englisch gehalten; Fragen und Diskussionsbeiträge auf Deutsch sind ebenfalls willkommen.
Veranstalter | Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung, mdw in Kooperation mit dem Netzwerk Biographieforschung
Ort | mdw, 3. Anton-von-Webern-Platz 1, Senatssitzungszimmer L 0123
Kontakt | Um Anmeldung bis zum 13. November 2017 wird gebeten: Unseld@mdw.ac.at

Mo, 13. November 2017 – Do, 16. November 2017
Nächte der PhilosophInnen 2017 – das philosophisch-künstlerische Festival
PhilosophInnen, zusammen mit Künstlerinnen bieten Ihnen an insgesamt sieben Veranstaltungsorten, in fünf Wiener Bezirken, mehr als zwanzig spannende dialogische, partizipative und teilweise performative interaktive Veranstaltungen
Freier Eintritt, keine Vorkenntnisse erforderlich!

Di 14. November 2017 – 19.00     
Podiumsdiskussion: Gender Screening_mdw : Gesang
Karriereverläufe und Ausbildungswege von Sängerinnen und Sängern – am Beispiel von Absolvent_innen der mdw.
Moderation: Andreas Holzer Podiumsgäste: Daniela Fally (mdw Alumna), Adrian Eröd (mdw Alumnus), Samantha Farber (Managing Director sonoartists), Margit Klaushofer (Leiterin des Instituts für Gesang und Musiktheater an der mdw), Stephan Matthias Lademann (Liedbegleiter, Institut für Gesang und Musiktheater an der mdw), Patricia Simpson (stv. Leiterin des Instituts für Popularmusik an der mdw)
Veranstalter_innen | Plattform Gender_mdw und Vizerektorat für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity.
Ort | Fanny Hensel-Saal, mdw, 3. Anton-von-Webern-Platz 1

Mo, 13. November 2017 – Do, 16. November 2017
Nächte der PhilosophInnen 2017 – das philosophisch-künstlerische Festival
PhilosophInnen, zusammen mit Künstlerinnen bieten Ihnen an insgesamt sieben Veranstaltungsorten, in fünf Wiener Bezirken, mehr als zwanzig spannende dialogische, partizipative und teilweise performative interaktive Veranstaltungen
Freier Eintritt, keine Vorkenntnisse erforderlich!

Mo, 13. November 2017 – 9.00 - 17.30
WASt-Fachkonferenz 2017

Intersektionalität: LGBTIQ und Behinderungen. Von Wechselwirkungen mehrerer Diversitätsmerkmale in Theorie und Praxis
Vorträge und Workshops mit: Josefine Bauer (Queer as Deaf), Dr. Tobias Buchner (Monitoringausschuss), Iris Grasel (Expertin in eigener Sache), Hans Hengelein (Diplompsychologe, Hannover), Elisabeth Laister (Leicht Lesen), Univ.-Prof. Dr Albert Lichtblau (Universität Salzburg), Mag.a Elisabeth Magdlener (CCC**-Change Cultural Concepts), Dr.in Heike Raab (Genderkompetenzzentrum Berlin), Dipl. Päd. Markus Pusnik (Ausgesprochen!), Angela Schwarz (WASt), Manfred Schütz (Witaf - Wiener Gehörlosenverein), Florian Wibmer, MA (WASt), Mag. Wolfgang Wilhelm (WASt), Dr. Roman Winkler (Österr. Ges. für Public Health), Mag.a Alina Zachar (MA 57-Frauenabteilung).
Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei. Verbindliche Anmeldung ab sofort unter Tel. 01-4000-81449 oder Mail: wast@gif.wien.gv.at
Ort | Wappensaal, Wiener Rathaus, 1010 Wien

So, 12. November 2017 – 19.00 Uhr
Filmabend in Kooperation mit TRANSITION – International Queer Minorities Film Festival: Girl Unbound

She set her dresses on fire at age 4, dressed as a boy, discovered her love for sports and for this, has her life under threat by the Taliban. At a young age, Maria Toorpakai discovered squash and through it, she quickly began to rise in success as one of Pakistan’s most revered young players.
Girl Unbound is an ode to a woman and her family’s resilience and hope in the face of untold danger.
Österreichische Erstaufführung, Dokumentarfilm, Kanada 2016
Sprache | Englisch/Urdu mit englischen Untertiteln
Ort | Schikaneder-Kino, Margaretenstraße 22-24, 1040 Wien
Infos zum Ticket-Kauf hier: http://www.transitionfilmfestival.at/tickets/

Fr, 10. November 2017
Kinostart des Films LICHT (Regie: Barbara Albert)
Ö/D Produktion 2017 über das Leben der blinden Komponistin und Pianistin Maria Theresia Paradis.
Nach internationalen Premieren in Toronto, San Sebastian, Hamburg und London war der Film am 21. und 23.10. bei der Viennale 2017 zu sehen. Österreichweite Premieren ab 5. November 2017, Kinostart in Österreicht ab 10. November 2017. Ausschnitte der Einspielungen für diesen Film werden in der Sendereihe "Des Cis" am 7.11.2017 auf Ö1 präsentiert.
Regie: Barbara Albert, Drehbuch: Kathrin Resetarits Frei nach dem Roman Am Anfang war die Nacht Musik von Alissa Walser, Kamera: Christine A. Maier, Musik: Lorzen Dangel, Hammerklavier: Sonja Leipold

Fr, 10. November 2017 – 18.00 - 20.00 Uhr
Gender Politiken in der europäische Union und in nationalen Gremien – Aktuelle Analysen und Ausblick
Inputs und Diskussion mit Mieke Verloo und Ulrike Lunacek

Die international renommierte Wissenschaftlerin, Gender Expertin und Feministin Mieke Verloo stellt ihre Forschungen zu Feministischer Politik und Gendergleichheitsdiskursen in der EU vor. Ulrike Lunacek wird ihre Erfahrungen im europäischen Parlament und in nationalen Netzwerken einbringen.
Inputs in englischer Sprache, Übersetzung möglich. Moderation: Gerlinde Mauerer. Übersetzung (bei Bedarf): Izabela Wnorowska.
Ort | Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41, 1030 Wien

Do, 9. November 2017 – 19 Uhr
Konzert mit Lesung – Erinnerung an Theodor Herzl
Musikstücke und Lieder von Maria Szymanowska, Ilse Weber, Ernst Bloch, Fritz Kreisler, Erich Wolfgang Korngold, Lisa Maria Mayer, Adolph Müller jun., u. A. m. Texte von Stephan Zweig, Theodor Herzl, Arthur Schnitzler, Else Lasker-Schüler, Andrea Schwab u. A. m.
Ort | Zentrum für interkulturelle Begegnung in Baden bei Wien, Grabengasse 14, 2500 Baden bei Wien
Kontakt | +43 (0)2252/25 25 30-0, Reservierungen und Auskunft auch unter: andrea.schwab@computerzentrum.org

Mi 8. November 2017 – 17.00-20.00 Uhr
Transkulturalität_mdw Interdisziplinäre Ringvorlesung

Vortrag | Thomas Solomon Hybridity and Music: From  Aesthetics to Politics and Back Again
Künstlerischer Beitrag | Johannes Kretz mit Studierenden des Instituts für Komposition, Elektroakustik und TonmeisterInnenausbildung
Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

Mi 8. November 2017 – 10:30
Es ist die Seele ein fremdes auf Erden

Symposium und Konzerte zu Grete Trakl (1891-1971), Veranstaltung des Institutes für Gleichstellung und Gender Studies an der Universität Mozarteum Salzburg in Kooperation mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, der Universität der Künste Berlin und dem Duo Arcadia - Spanien
Ort | Bösendorfersaal, Universität Mozarteum, Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg
Kontakt |  getraud.steinkogler@moz.ac.at

Sa, 04. November 2017 – 16.00
Musik von Komponistinnen – Jazz & Klassik
Nach den erfolgreichen Konzerten der letzten Jahre wird die Reihe Musik von Komponistinnen  im November 2017 mit einem Konzert fortgesetzt.
Iris Weingartner, Besra Alaca Pummer & Philippine Duchateau präsentieren hörenswerte Werke von Anna Amalia, Bettina von Arnim, Josepha Auernhammer, u.a.!

Ort | Haydnhaus, Haydngasse 19, 1060 Wien
Eintritt frei

Sa 28. Oktober 2017 – 20.30 Uhr 
„Pannonica Project“ meets mdw
Gina Schwarz & Porgy & Bess Stage Band – Konzert mit Special Guests (AUT): Tanja Brueggemann & Conny Zenk

Ort | Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien
Karten | Sitzplatz € 20,00 www.porgy.at/events/8442/
Kontakt |Birgit Hartl,  +43 1 711 55-3802, office@ipop.at

Di 24. Oktober 2017 – 18.30 Uhr
18. Ringvorlesung Gender Studies "Recht und Geschlecht" an der Universität Wien

"Die Frau ist frei geboren – Feministische Perspektiven in der Rechtsphilosophie"
Öffentliche Vortragsreihe unter der Leitung von Elisabeth Holzleithner, Universitätsprofessorin für Rechtsphilosophie und Legal Gender Studies an der Universität Wien, in Zusammenarbeit mit dem Referat Genderforschung der Universität Wien.
Ort | Dachgeschoß des Juridicums, Schottenbastei 10-16, 1010 Wien

Di, 24. Oktober 2017 - 17.00 Uhr
GENDER TALKS - Präsentationen von gendersensiblen Arbeiten
Moderation | Doris Ingrisch
Vortrag | Michaela Rachbauer, Quälen, foltern, töten...Zur Verhandlung von Geschlecht im Death Metal. Eine mehrdimensionale Analyse am Beispiel Cannibal Corpse
künstlerisches Programm | Stefanie Laimer
Ort | Denk/Raum Gender and beyond am IKM - Institut für Kulturmanagement und Gender Studies, mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Tel.: +43 1 711 55 3401, e-Mail: ikm@mdw.ac.at  Veranstaltungsreihe der Bibliothek Gender and beyond am IKM
Eintritt frei

Do 19.Oktober 2017 – 19.00 Uhr CD-Präsentation
CD-Präsentation Ladies' Night
Die zweite CD nach "Den Männern ebenbürtig". Barbara Moser und Thomas Albertus Irnberger spielen Werke von Komponistinnen u.a Amy Beach, Dora Pejacevic, Pauline Viardot-Garcia, Maria Theresia Paradis, Luise Adolpha Le Beau.
Ort | Bank Austria Salon im Alten Rathaus, Wipplingerstraße 8, 1010 Wien
Kontakt | klassik@gramola.at ; Tel.: +43 1 505 38 01
Um Reservierung wird gebeten

Do 19. Oktober 2017 – 18.00 Uhr Buchpräsentation
Gender_Kultur_Management. Relatedness in und zwischen Wissenschaft und Kunst. Transdisziplinäre Erkundungen

Doris Ingrisch / Franz-Otto Hofecker / Beate Flath (Hg.), Transcript Verlag, 09/2017, ISBN: 978-3-8376-3672-7
Ort | Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM), mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Sibylle Zwins +43 1 711 55-3402, ikm@mdw.ac.at
Eintritt frei

Mi 18.-Fr 20. Oktober 2017
Internationale Tagung "Doing Gender in Exile"
Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung. Mit Barbara Sauer, Irina Gewinner, Christine Hartig u.a.
Ort | Aula am Campus (Altes AKH), Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien

Di, 17. Oktober 2017 – 19.00 Uhr Filmabend mit Podiumsdiskussion
Audre Lorde – The Berlin Years 1984 - 1992
Diskutantinnen: Adaora Ofuedo (Schwarze Frauen Community), Stephanie Mayer (FH Campus Wien), Grace Latigo (Künstlerin & Aktivistin, angefragt)
Moderation: Djamila Grandits (this human world – Filmfestival)
Ort | Schikaneder, Margaretenstraße 22-24, 1040 Wien
Eintritt frei

Di 17. Oktober 2017 – 19.00 Uhr
Traiskirchen. Das Musical.
Sie nennen sich selbst Die Schweigende Mehrheit, weil sie überzeugt sind: „Die Schweigende Mehrheit der Menschen hat viel mehr Herz und viel weniger Angst, als man uns vormachen möchte.“ Das KünstlerInnenkollektiv hat zuletzt mit seinem Theaterstück "Schutzbefohlene performen Jelineks Schutzbefohlene", das zusammen mit Flüchtlingen aus dem Lager in Traiskirchen, Bürger/innen der Gemeinde und Aktivist/innen entstand, für Aufmerksamkeit gesorgt.
Ort | Veranstaltungszentrum Floridsdorf - Angerer Straße 14 1210 Wien
Karten | https://www.viennaticket.at/de/veranstaltungszentrum-floridsdorf/event-10710

Mo 16. Oktober 2017 – 20.00 Uhr
FRAUFELD Vol. 1 Releasekonzert
FRAUFELD ist eine Initiative zur Sicht- und Hörbarmachung von Musikerinnen
FRAUFELD ist Plattform für innovative Künstlerinnen und ihr Schaffen
FRAUFELDER ist die neue Tonträger-Serie des Labels Freifeld Tonträger

featuring: Sara Zlanabitnig, Margarethe Deppe, Milly Groz, Susanna Gartmayer, Agnes Hvizdalek, Julia Schreitl, Judith Reiter, Astrid Wiesinger, Beate Wiesinger, Sophia Goidinger-Koch, Maiken Beer, Caitlin Smith, Verena Zeiner, Maria Frodl, Lisa Hofmaninger, Judith Schwarz, Ingrid Schmoliner, Christine Gnigler, Sheng-Fang Chiu, Lorina Vallaster und Judith Ferstl
Ort | echoraum, Sechshauser Straße 66, 1150 Wien
Eintritt | pay as you wish

So 15. Oktober 2017 – 11 Uhr Frauenspaziergänge; Vom Leben und Überleben
Träume ich, dass ich lebe? | Frauen* von Ravensbrück
Eine Veranstaltungs- und Spaziergangsreihe anlässlich des 70 jährigen Gründungsjubiläums der Österreichischen Lagergemeinschaft Ravensbrück.
Treffpunkt | Rosa Jochmann Park, Weintraubengasse 1020 Wien
Endpunkt | Wipplingerstraße. 6-8, 1010 Wien
Kosten | Teilnahme:12€ , Kopfhörer 3€ bei Bedarf
Um Anmeldung wird gebeten LGRav_FreundInnen@gmx.net

Sa 14. Oktober 2017 – 16.00 Uhr
Klassik & Chansons
Iris Weingarter, das Trio Čučoriedk & Laetitia Ribeiro präsentieren einen musikalischen Mix aus Klassik und Chansons! Ein sicher nicht alltägliches Konzert mit Werken von Elisabeth Jacquet de La Guerre, Josepha Auernhammer und selbst komponierten Chansons!
Ort |Haydnhaus, Haydngasse 19, 1060 Wien
Eintritt frei

Fr 13. Oktober 2017 – 14 Uhr Frauenspaziergänge; Vom Leben und Überleben
„Uns bleibt keine Wahl“ | Frauen* von Ravensbrück
Eine Veranstaltungs- und Spaziergangsreihe anlässlich des 70 jährigen Gründungsjubiläums der Österreichischen Lagergemeinschaft Ravensbrück.
Treffpunkt | ehemaliges polizeiliches Untersuchungsgefängnis, Rossauer Lände 5-9, 1090 Wien
Endpunkt | Wipplingerstraße. 6-8, 1010 Wien
Kosten | Teilnahme:12€ , Kopfhörer 3€ bei Bedarf
Um Anmeldung wird gebeten LGRav_FreundInnen@gmx.net

Mi 11. Oktober 2017 – 18.00 Uhr
Gender Studies: Kunst-Forschung-Geschlecht

Maßlos Große Gesten | Vortrag Julia Ostwald, Ida Rubinsteins exzentrische Gesten der Verführung
disziplinenübergreifenden Vortragsreihe im Studienjahr 2017/18 an der Universität für angewandte Kunst Wien
Ort |Seminarraum 8, Oskar-Kokoschka-Platz 2,1010 Wien

Di 10. Oktober 2017 – 18.30 Uhr
18. Ringvorlesung Gender Studies "Recht und Geschlecht" an der Universität Wien

Einführung
Öffentliche Vortragsreihe unter der Leitung von Elisabeth Holzleithner, Universitätsprofessorin für Rechtsphilosophie und Legal Gender Studies an der Universität Wien, in Zusammenarbeit mit dem Referat Genderforschung der Universität Wien.
Ort | Dachgeschoß des Juridicums, Schottenbastei 10-16, 1010 Wien

Di 10. Oktober 2017 – 17.00 Uhr
frauen* an der mdw 1938-1945 – Vertreibung, Verfolgung, Kontinuitäten und Neuzugänge

Präsentation des neuen Artikels auf der virtuellen Plattform www.mdw.ac.at/spielmachtraum von Doris Ingrisch über vertriebene und verfolgte Lehrende und Studierende, Kontinuitäten und Neuzugänge an der Vorgängerinstitution der mdw.Ein mdw200-Jubiläumsprojekt der Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität in Kooperation mit der Gender Professur am Institut für Kulturmanagement und Gender Studies sowie dem Archiv der mdw.
Ort | spiel|mach|t|raum (S0225), mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Birgit Huebener +43 1 711 55-6071, huebener@mdw.ac.at
Eintritt frei

Mi 4. Oktober 2017 – 17.00-20.00 Uhr
Transkulturalität_mdw Interdisziplinäre Ringvorlesung
Vortrag: Sarah Ross, Zum Konzept der Transkulturalität in den Jüdischen Musikstudien | Künstlerischer Beitrag: Nifty’s
Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at
Eintritt frei

28.-30. September 2017    
D-A-CH-Tagung der Gesellschaften für Geschlechterforschung
: Aktuelle Herausforderungen der Geschlechterforschung
erste gemeinsame Tagung der Fachgesellschaft Geschlechterstudien e.V. (Deutschland), der Schweizer Gesellschaft für Geschlechterforschung SGGF und der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung ÖGGF
Geschlecht ist in aktuellen gesellschaftlichen Konfliktlagen von hoher Relevanz: in globalen und lokalen Ungleichheits- und Dominanzverhältnissen, gewaltförmigen Auseinandersetzungen, kulturalisierten und ethnisierten Konflikten. Mit Geschlecht wird Politik gemacht. Die Geschlechterforschung antwortet mit vielfältigen kritischen Wissenspraktiken und Denk-strömungen.
Ort |Universität zu Köln
Registrierung für die Tagung ist bis 31.08.2017 online unter Registrierung möglich.

 

So 24. September 2017 – 11.00 Uhr und 13.00 Uhr
Wiener Frauenspaziergänge:  Frauen*Kunst in Margareten
Teresa Feodorowna-Ries ist eine der ersten österreichischen Bildhauerinnen und wohnt in Margareten.
Im Sulkowski-Theater tritt Stella Hohenfels auf.
Christine Busta und Gretl Schörg wohnen im „Prominenten-Silo“.
Bildende Künstlerinnen hinterlassen ihre Werke an den Fassaden der Gemeindebauten und das Künstlerhaus ist vorübergehend Gast in Margareten.
Weibliches Kunstschaffen wird sichtbar!
Teilnahme kostenfrei Treffpunkt | Laurenzgasse 3, 1050 Wien
Anmeldung erforderlich | BV Margareten, +43 1 4000 05119, post@bv05.wien.gv.at

Fr, 11. - Di, 15. August 2017
isa Science | Motion – Emotion – Movement
Lectures, Panels, Lecture Performance, Film Presentations, Keynote, Book Presentation
isaScience ist Teil der internationalen Sommerakademie der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und bietet eine Plattform zum internationalen wissenschaftlichen Austausch.
aus dem
Programm

  • Rosa Reitsamer, rainer Prokop: Musicians as Professional Emotion Managers

  • Ela Posch, Florian Heesch, Verena Melgarejo Weinandt, Maque Pereyra: Gender in Motion. Fluid Gestures in Music, Performance Art, and Film

  • Miško Šuvaković , Ana Petrov, Marko Kölbl, Tatjana Marković: Voice in Theoretical Networks: The Sonic Dimension of Gender in Opera,Pop, and Traditional Music

Ort | Semmering, Hotel Zauberblick
Anmeldung | isa-science@mdw.ac.at (kostenlose Teilnahme & Shuttle Service)

Mo 26. Juni 2017 – 14.00 bis 17.00 Uhr
Netzwerktreffen:  Doing Gender in Young Citizen Science
Haben die Forschungsteams von Citizen Science-Projekten eine genderspezifische Arbeitsteilung bei Schülerinnen und Schülern wahrgenommen? Wenn ja, wurden Maßnahmen gesetzt, um solchen Tendenzen entgegenzusteuern? Welche Ansätze waren erfolgreich, welche nicht? Wie haben die Kinder und Jugendlichen darauf reagiert? Und wie gestaltete sich die Zusammenarbeit, wenn keine Maßnahmen ergriffen wurden?

Die Veranstaltung dient dem Erfahrungsaustausch aller Beteiligten von Forschungs-Bildungs-Kooperationen, von Genderbeauftragten an Hochschulen und Schulen und allen am Thema Interessierten.
Ort | OeAD-GmbH, Ebendorferstraße 7 | 1010 Wien

Anmeldung | bis 16. Juni 2017

Mi 21. Juni 2017 – 19.30 Uhr
HOMESTORIES – Comic-Präsentation mit Lesung & Gespräch
Wien in den 1970ern. Lange vor Hi-Tech made in Korea, Kimchi-Hype und "Gangnam Style" kamen die ersten koreanischen Krankenschwestern als "Gastarbeiterinnen" nach Österreich. Vina Yuns HOMESTORIES erzählt in mehreren Teilen – jeder Teil wurde in Zusammenarbeit mit einer anderen Comic-Künstlerin gestaltet – von dieser wenig bekannten Migrationsgeschichte und vom Aufwachsen der Kinder der Einwanderinnen von damals, der sogenannten Zweiten Generation – zwischen Bruno Kreisky und „Kottan ermittelt“, Alltagsrassismus und „Rennbahn-Express", Waldheim-Affäre und Whitney Houston.
In Anwesenheit der beteiligten Comic-Künstlerinnen Tine Fetz (Berlin), Patu (Berlin), Moshtari Hilal (Hamburg), Sunanda Mesquita (Wien) sowie Vina Yun. Moderation: Conny Lee (FM4)
Ort | Literaturhaus Wien, Seidengasse 13 (Ecke Zieglergasse), 1070 Wien

 

So 18. Juni 2017 – 20.00 Uhr
Konzert: wienerlied und | MADAME BAHEUX & DIE FURCHTLOSEN
2012 förderte das Projekt FEM.POP von SRA, Archiv österreichischer Popularmusik, bedenkliches Zahlenmaterial zu Tage. Nur knapp 10% der über zwei Jahrzehnte erfassten Datensätze entfielen auf Musikerinnen …
Ort | Martinschlössl, Martinstraße 18, 1180 Wien

8. - 18. Juni 2017
identities | QUEER FILM FESTIVAL
Gartenbaukino, Filmcasino, Metro Kino
Festivalwebpage | http://www.identities.at/de/news/
https://www.facebook.com/events/1274551932640072/

Sa 10. Juni 2017 – 14.00 Uhr
7th univie.slam.poetrie
Das diesjährige Motto lautet grenzenlos. Moderation: Markus Köhle
Eine Veranstaltung von Anna Babka und Peter Clar in Zusammenarbeit mit Markus Köhle, der Österreichischen Gesellschaft für Literatur und Ide(e)ntitäten. Verein für Kunst und Kultur sowie literadio (www.literadio.org).
Weitere Informationen zum 7th uni.vie.slam.poetrie: http://germanistik.univie.ac.at/homepageannababka/veranstaltungen-und-projekte/7th-univieslampoetrie-juni-2017/
Ort | Arkadenhof Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien

Fr 9. Juni 2017 – 18.00 bis 20.30 Uhr
Frauenspaziergänge
Von widerständigen, kreativen und fürsorgenden Frauen
Wer war Rosa Luxemburg eigentlich? Und von wem stammt der Skulptur „Die Unbesiegbaren“ im Kongresspark?
Außerdem: Ceija Stojkas Kindheitsgeschichte, die Geschichte einer ungewöhnlichen Ehe und Spuren eines beeindruckenden Sozialprojekts.
Ein abwechslungsreicher, spannender und bewegender Spaziergang durch Ottakring!
Treffpunkt | 1160, Sandleitenhof, Nietzscheplatz | Park
Endpunkt | 1160, Lienfeldergasse 60c-d
Die Teilnahme am Spaziergang ist Dank der Bezirksvorstehung Ottakring kostenfrei!
Um Anmeldung wird gebeten | Bezirksvertretung Ottakring, Tel: +43 1 4000 16117, post@bv16.wien.gv.at

8. - 18. Juni 2017
identities | QUEER FILM FESTIVAL
Gartenbaukino, Filmcasino, Metro Kino
Festivalwebpage | http://www.identities.at/de/news/
https://www.facebook.com/events/1274551932640072/

Mi 7. Juni 2017 – 15.00 bis 17.30 Uhr
Gender in der Bildungswissenschaft – Forschen, lehren und studieren in/zu machtvollen Geschlechterordnungen
Programm
Ort | Institut für Bildungswissenschaft, Sensengasse 3a, 1090 Wien
Teilnahme nur nach Anmeldung möglicn | beatrix.palka@univie.ac.at

Mo 5. Juni 2017 – 14.00 Uhr
Frauenspaziergänge
Frauenspuren Margareten | Frauen im Widerstand
Aline Furtmüller muss als Jüdin flüchten. Margarete Schütte-Lihotzky kehrt aus dem sicheren Ausland zurück, um gegen den Nationalsozialismus zu kämpfen. Sr. Restituta und Rosa Janku bezahlen für ihren Mut mit dem Leben.
Woher nehmen die Frauen den Mut für Widerstand und was bietet rechtsradikales Gedankengut bis heute Frauen an?
Eine Spurensuche auf den Wegen der Kämpferinnen, der Opfer und der Täterinnen
Treffpunkt | 1050, Ziegelofengasse 12-14, Aline Furtmüller Hof
Endpunkt | 1050, Stolberggasse 49
Die Teilnahme am Spaziergang ist Dank der Bezirksvorstehung Margareten kostenfrei!
Um Anmeldung wird gebeten | Petra Unger, office@petra-unger.at, Tel.: +43 664 421 64 44

Di 30. Mai 2017 – 19.00 Uhr
Passagen Gespräche: Stören! Strategien politischer Intervention
Peter Engelmann im Gespräch mit der französischen Schriftstellerin und Theoretikerin Hélène Cixous

In Französisch mit deutscher Konsekutivübersetzung von Isolde Schmitt.

Eine Veranstaltung des Passagen Verlags in Kooperation mit der Akademie der bildenden Künste Wien. Gefördert durch das Institut Français.
Ort | Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien, Lehargasse 6, Prospekthof | 1060 Wien
Eintritt frei

Mi 24. Mai 2017 – 17.00 -20.00 Uhr
Transkulturalität_mdw Interdisziplinäre Ringvorlesung | Queer politics
Vortrag: Jack Halberstam, Queer-Aktivist, Autor, Philosoph “She’s Lost Control": Auto Destructive Art and Sound
Künstlerischer Beitrag: Gin Müller, Theaterwissenschaftler und Performer_in*
the fear is mild - lovesong-abstracts for queer precarity and performance exercises with my electronic devices
Kommentar und Moderation: Rosa Reitsamer
Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

 

Mi 17. - Fr 19. Mai 2017
Low Vibration – im Bann der tiefen Töne!
Mi 17. & Do 18.5.: Masterclass und Workshop mit Fie Schouten (Bassklarinette) und Ig Henneman (Komposition und Improvisation) Um Anmeldung wird gebeten unter office@stump-linshalm.com
Do, 18. Mai 2017 – 16.00 Uhr: Composer's talk mit Ig Henneman und Fie Schouten (Bassklarinette)
Ort | kleiner Seminarraum am Institut für Kulturmanagement und Gender Studies E0104
Fr, 19. Mai 2017
17.00 ein UHR.werk – Konzert und Performance mit Teresa Doblinger und Frederik Neyrinck
19.00
Abschlusskonzert LOW VIBRATIONS
Studierende, Lehrende und Gäste der mdw spielen Werke von Carola Bauckholt, Andrea Götsch, Ig Henneman, Rozalie Hirs, Betsy Jolas, Katharina Klement, Vanessa Lann, Georgia Nicolaou und Petra Stump-Linshalm
Ort | Fanny Hensel-Saal, Anton von Webern Platz 1, 1030 Wien
Eintritt frei

Di 16. Mai 2017 – 18.00-20.00 Uhr
Kompositionsabend – Studierende von Dietmar Schermann, Wolfgang Suppan und Gesine Schröder
Bei diesem Studienkonzert werden Kompositionen, die im Rahmen des Projekts Grete Trakl – Schwester: Möndin. eine kontrafaktische Kompositionsgeschichte (Gender Call 2015) entstanden, präsentiert und uraufgeführt.
Ort | Joseph Haydn-Saal, mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Eintritt frei

Di 16. Mai 2017 – 18.30 Uhr
Ringvorlesung Gender Studies "Gleichheit_en" Teil II
Sigrid Schmitz (HU Berlin, Institut für Geschichtswissenschaften)
„Overlap ≠ Sameness. Zum Umgang mit Gleichheiten in der Debatte um NeuroGenderings“

An der Kontroverse um „Equal ≠ The same“ zwischen Vertreterinnen der NeuroGenderings und Larry Cahill wird die Vortragende diese Kontroversen mit Bezug zu aktuellen hochschulpolitischen Entwicklungen und zum Ideologievorwurf gegen feministische Neurowissenschaften herausarbeiten und Strategien des Auseinandersetzung mit aktuellen Antigenderismen diskutieren.
Ort | HS B, Campus Universität Wien, Hof 2.1 , Spitalgasse 2-4, 1090 Wien

Do 11. Mai 2017 – 9.00-18.00 Uhr
Frühjahrstagung des AK Gender Mainstreaming: "Chancen feministischer Evaluation. Methodische Herausforderungen bei der Evaluation von Gender Mainstreaming und Gleichstellungspolitiken"
Ort | Institut für Höhere Studien, Josefstädter Straße 39, 1080 Wien
Anmeldung bis 8.5. erforderlich unter: wroblews@ihs.ac.at
Programm: Einladung_GM_DeGEval_05-2017.pdf

Mi 10. Mai 2017 – 18.00 Uhr
interdisziplinäre Vortragsreihe "KUNST - FORSCHUNG - GESCHLECHT" an der Universität für angewandte Kunst Wien
Shiny Surfaces and Black Futurity. Glanz als Medien-Ökologie schwarzer Zukünftigkeit.
Katrin Köppert - ist Queer-Medien-Affekt-Theoretikerin. Sie lehrt bei den Medientheorien an der Kunstuniversität Linz. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Queer Theory, Affect Studies und politische Gefühle, Visual Culture, Populärkultur, Foto-, Film- und Mediengeschichte, Post- und Dekoloniale (Medien-) Theorie.
Ort | Seminarraum 8 der Universität für angewandte Kunst Wien (Oskar Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien, Ferstel Trakt, 1. Stock)

Mi 10. Mai 2017 – 19.00
We fight back! Feministische Revolutionsstimmung
Podiumsdiskussion mit Lea Susemichel, an.schläge + Jelena Gučanin, Journalistin und Aktivistin + Marty Huber, queer-feministische Aktivistin und Mitbegründerin der Queer Base
+ t.b.a. Moderation: Brigitte Theißl, an.schläge
Auftritt Denice Bourbon (queer feminist comedian)
Anschließend proben wir den Aufstand bei Brot & Wein und feministischen Protestsongs
Ort | Akademie der Bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien, Anatomiesaal

Di 9. Mai 2017 – 18.00 Uhr
Studieren barrierefrei?! - Herausforderungen, Möglichkeiten, Handlungsspielräume und Grenzen
Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und des Universitätsgesetzes 2002 im Aufgabenbereich des Büros der Behindertenbeauftragten der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, dargestellt anhand von ausgewählten Praxisbeispielen
Vortrag von Elisabeth Rieder (Universität Innsbruck, Leiterin Büro der Behindertenbeauftragten und Behindertenvertrauensperson) ab ca. 19.30 Uhr: Vernetzung bei Erfrischungen
Ort | FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien, Festsaal B.E.02 im Erdgeschoß
Wir bitten um Ihre Anmeldung bis Dienstag, 2. Mai, > online via Online-Anmeldung oder unter gm@fh-campuswien.ac.at

Mo 8. Mai 2017 – 17.30 Uhr
Was ist Gleichberechtigung?
Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften lädt zur Podiumsdiskussion mit: Sylwia Bukowska (Leitung Abteilung Gleichstellung und Diversität, Universität Wien), Sibylle Hamann (Journalistin), Sabine Ladstätter (Direktorin des Österreichischen Archäologischen Instituts, ÖAW), Philipp Leeb (poika - Verein zur Förderung gendersensibler Bubenarbeit in Unterricht und Erziehung), Maria Rauch-Kallat (Unternehmerin, Bundesministerin für Gesundheit und Frauen a.D.)
Moderation: Monika Mokre, ÖAW, Politikwissenschaftlerin
Im Anschluss an die Diskussion wird zu einem Glas Wein geladen. Um Anmeldung wird gebeten unter: gleichbehandlung@oeaw.ac.at Ort | Theatersaal der ÖAW, Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wien

Do 4./ Fr 5. Mai 2017
interdisziplinäre Gender RingvorlesungsTagung Medien/Welten. Wissen und Geschlecht in Musik*Theater*Film
Welche Medien verwenden Kunstschaffende wann und wie, welche Fragen stellen sich dadurch an Form und Inhalt, an Gehalt und Struktur von künstlerischen Prozessen und Praktiken? Die Generierung von neuen, aktuellen wie auch historischen MedienWelten in Musik*Theater*Film wird in der interdisziplinären Ringvorlesung reflektiert und diskutiert.
Mit Beiträgen von Wilbirg Brainin-Donnenberg (drehbuchFORUM Wien), Karin Harrasser (Kunstuniversität Linz), Katharina Klement (mdw, Institut für Komposition, Elektroakustik und TonmeisterInnen-Ausbildung), Annette Jael Lehmann (FU Berlin), Kathrin Resetarits (mdw_Filmakademie Wien), Sabine Sanio (Akademie der Künste Berlin) u.a.m. Programm unter www.mdw.ac.at/ikm/medien_welten (online ab Anfang April 2017)
Ort | E0101 großer Seminarraum am IKM - Institut für Kulturmanagement und Gender Studies, mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Tel.: +43 1 711 55 3401, e-Mail: ikm@mdw.ac.at

Mi 3. Mai 2017 – 17.00 -20.00 Uhr
Transkulturalität_mdw Interdisziplinäre Ringvorlesung | Musikvermittlung im globalen Kontext
Vortrag: David-Emil Wickström "Die Musik der Welt in Mannheim? Transcultural Flows, Politik und die Vermittlung von,Weltmusik'"
Künstlerischer Beitrag: Wei-Ya Lin "Musik ohne Grenzen" / Sparkling Science Projekt: Produktion eines Hör- und Liederbuchs
Kommentar und Moderation: Isolde Malmberg
Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

So 30. April 2017 10:00 Sonntagsgottesdienst
Aufführung & Aufnahme der Messe „pour deux voix égales“ von Cécile Chaminade (1857 – 1944)
Jerilyn Chou | Sopran Emma Sventelius | Alt Zita Nauratyill | Orgel
Künstlerische Leitung | Rannveig Braga-Postl

Ort | St. Ursula, 1., Johannesgasse
nähere Informationen |
www.mdw.ac.at/gender/chaminade

Di. 25. April 2017 – 17.00 Uhr
Gender Talks_mdw | Präsentation von gendersensiblen Arbeiten
Stefan Gunzy – Rund.Eckig.Schwul. Wissenschaftliche Reflexionen über ein Fußballtheaterstück und seine Bedeutung für antidiskriminierungsarbeit im Männer*fußball
Theatergruppe MUNDWERK
Ort | Denk/Raum Gender and beyond am IKM - Institut für Kulturmanagement und Gender Studies, mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Tel.: +43 1 711 55 3401, e-Mail: ikm@mdw.ac.at
Veranstaltungsreihe der Bibliothek Gender and beyond am IKM
Eintritt frei

Mo, 24. bis So, 30. April 2017
Mel Bonis Festival der französischen Kammermusik
Studierende der mdw können an dem öffentlich zugänglichen Workshop mit Avedis Kouyoumdjian (Klavier) und Marianne Piketty (Violine) teilnehmen, um am Repertoire der französischen Kammermusik zu arbeiten und dieses bei den Konzerten aufzuführen. Im musikalischen Zentrum stehen die Kammermusikwerke von Mel Bonis, die Namensgeberin dieses Festivals ist.

Eine Kooperationsveranstaltung des Joseph Haydn Institut für Kammermusik, Alte Musik und Neue Musik der mdw- Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und dem Französischen Kulturinstitut Wien.

Mi 5. April 2017 – 19.30 Uhr (Premiere)
Tropfen auf heiße Steine von Rainer Werner Fassbinder
Vor-Diplominszenierung am Max Reinhardt Seminar | Institut für Schauspiel und Schauspielregie
weitere Termine | Do 6., Fr 7., Sa 8. April 2017
Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Karten | Bestellung per e-Mail mrs@mdw.ac.at oder Tel. +43 1 711 55-2802

Mi 5. April 2017 – 17.00-20.00 Uhr
Transkulturalität_mdw Interdisziplinäre Ringvorlesung | Gesellschaft in Bewegung
Vortrag: Astrid Messerschmidt, Erziehungswissenschafterin und Erwachsenenbildnerin (Bergische Universität Wuppertal) "Migrationsgesellschaftlich denken – globalitätsbewusst handeln – Bildungsprozesse für die Gegenwart"
Künstlerischer Beitrag: Ruth Beckermann Those Who Go Those Wo Stay (Dokumentarfilm 2013, 75 min.)
Kommentar und Moderation: Andrea Ellmeier
Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

So 2. April 2017 – 14.00 Uhr
Wiedersehen mit Freundinnen. Eine Homage an die Pionierinnen der modernen Malerei
Führung durch die Ausstellung "Die bessere Hälfte. Jüdische Künstlerinnen bis 1938" im Jüdischen Museum.
Tina Blau, Feodorowna Ries, Broncai Koller-Pinell oder Vally Wieselthier – viele dieser Frauen sind (mehr oder weniger) bekannt.
Zahlreiche andere Frauen müssen dem Vergessen erst entrissen werden.
Genau das gelingt dieser Ausstellung
Ort |Jüdisches Museum, Dorotheergasse 11, 1010 Wien
Anmeldung | Die Teilnehmer_innenanzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Anmeldung erforderlich Email: office@petra-unger.at, Tel: +43 664 421 64 44
Beitrag | 12,- pro Person, Der Beitrag versteht sich ohne Museumseintritt

Fr. 31. März 2017 – 10.00-18.00 Uhr
12. Fachtagung für Inklusives Musizieren: Georg Feuser: Inklusionskompetente Pädagogik
Ort | Clara Schumann Saal, Anton-von-Webern-Platz 1
Anmeldung und Information | hennenberg@mdw.ac.at
Programm | http://www.musiceducation.at/fileadmin/downloads/pdf2017/12-Fachtagung_InklMP.pdf

Do. 30. März 2017 – 16.00 Uhr
Interdisziplinäres Symposion. "die nichtsgewisseste Musik, die ich kenne"
Elfriede Jelinek & Franz Schubert: Die vielfältigen Bezüge der österreichischen Nobelpreisträgerin
Elfriede Jelinek zu ihrem Lieblingskomponisten Franz Schubert
veranstaltet von der Forschungsplattform Elfriede Jelinek und dem Elfriede Jelinek-Forschungszentrum in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Musik
Ort | Hanuschgasse 3, 1010 Wien, Eintritt frei
Programm | https://fpjelinek.univie.ac.at/veranstaltungen/symposium-jelinek-und-schubert-2017/

Di. 28. März 2017 – 17.00 Uhr
Gender Talks_mdw | Präsentation von gendersensiblen Arbeiten
Maria Gstättner – Fagott Performance - Improvisation Intuition Transformation
Lindsay Cooper Quartet – Christof Dienz, Benedikt Dinkhauser, Lorelei Dowling, Maria Gstättner
Ort | Denk/Raum Gender and beyond am IKM - Institut für Kulturmanagement und Gender Studies, mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Tel.: +43 1 711 55 3401, e-Mail: ikm@mdw.ac.at
Veranstaltungsreihe der Bibliothek Gender and beyond am IKM
Eintritt frei

Di. 28. März 2017 – 18.00 Uhr
The ‘dreaming choirs’ of Oxford: Cultural policy and administrational aspects of governmental decision-making regarding the present and future of collegiate choirs within University of Oxford
Vortrag mit Dr. Sigrún Lilja Einarsdóttir (Department of Social Science, Bifröst University, Iceland/ Faculty of Music, University of Oxford) im Rahmen der Vortragsreihe "Musik und Gesellschaft im Diskurs"
Ort | Seminarraum (AW U 0225), Institut für Musiksoziologie,mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1 (Bauteil U)
Kontakt | Tel.: +43 1 711 55 3616, e-Mail: chaker-s@mdw.ac.at
Eintritt frei

Do 23. März 2017 – 19.30 Uhr
Ungehörte Klänge: Komponistinnen aus Kroatien, Mazedonien, Serbien und Slowenien
Werke von: Urška Pompe, Jana Andreevska, Isidora Žebeljan, Laura Mjeda Cuperjani,  Brina Jež,  Ivana Stefanović und Valentina Velkovska-Trajanovska
Ausführende: Antarja Quartetta  Künstlerische Leitung: Vida Vujic
Ort | Joseph Haydn-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
freier Eintritt

Mi 22. März 2017 – 17.00-20.00 Uhr
Interdisziplinäre Ringvorlesungsreihe Transkulturalität_mdw
"At home, a stranger..."
Vortrag: Trinh T. Minh-Ha, Filmemacherin, Autorin, Komponistin "Resonance, Resistance and The Creative Everyday"
Künstlerischer Beitrag: Trinh T. Minh-Ha Surname Viet Given Name Nam (Dokumentarfilm 1989)
Kommentar und Moderation: Doris Posch
Ort | Kleines Studio – Filmstudio, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

Do 16./ Fr, 17. März 2017 –  ab 9.30 Uhr
Erinnerung stiften: HELENE BERG und das Erbe Alban Bergs
Internatinale Tagung, veranstaltet von der alban Berg Stiftung und der mdw – Universität für Musik undd arstellende Kunst Wien
Ort | Fanny Hensel-Saal, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

Mi 8. März 2017 – 17.00-20.00 Uhr
"Alles was Recht ist! Perspektiven 20 Jahre nach dem Frauenvolksbegehren"
Veranstaltung des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen zum Internationalen Frauentag 2017
Ort | Festsaal, Radetzkystrasse 2, 1030 Wien
weitere Informationen folgen

Sa 4. März 2017 – 11.00  bis 15.00 Uhr
Passagen Feministischer Ökonomie – Eine Gesprächswerkstatt mit Mascha Madörin
Es ist an der Zeit über die Entwicklungsgeschichte der feministischen Ökonomie zu reflektieren. Stichworte: Von der Kritik am Arbeitsbegriff über das Konzept des Gender Budgeting, über Care Ökonomie bis hin zur Finanzkrise. Mascha Madörin lässt uns teilnehmen an ihren eigenen langjährigen Lernprozessen, benennt Kontroversen in den Debatten und wirft aktuelle Probleme auf. Was hat sich weiter entwickelt, was taucht wieder auf, welche Fragen stellen sich neu? Diese – auch persönliche – Revue zu feministischer Ökonomie wollen wir diskutieren und auch zum Anlass nehmen gemeinsam über ein Folgesymposium zu den verschiedenen Etappen der feministischen Ökonomien nach- und vorzudenken. Moderation | Birge Krondorfer
Ort | Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstrasse 41, 1030 Wien, Eintritt frei. Spenden willkommen (inklusive Brunch)

Sa 4. März 2017 – 14.00 Uhr und 16.00 Uhr
öffentliche Sonderführung: "Frauen an der Universität Wien – eine Führung durch die Geschichte des Frauenstudiums"
Kosten | 6.00 Euro für Erwachsene, 4,00 Euro für Studierende, SeniorInnen, Zivildiener, Grundwehrdiener und MitarbeiterInnen der Universität Wien
Treffpunkt | Portier in der Aula / Haupteingang (Universitätsring 1)
Anmeldung erforderlich | https://event.univie.ac.at/fuehrungen/fuehrungen-mit-guide/frauen-an-der-uni-wien/

Mo 20. Februar 2017 – 18.00 Uhr
FtWTF – female to what the fuck. Film: Österreich 2014 | 92 Minuten | Originalfassung mit englischen Untertiteln
Filmvorführung der Abteilung Gender & Diversity Management FH Campus Wien
Publikumsgespräch im Anschluss mit den Regisseurinnen Katharina Lampert und Cordula Thym
Ort | FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien, Festsaal B.E.02
Anmeldung | Der Eintritt ist für alle Interessierten kostenfrei, Anmeldung vorausgesetzt.

Do 26. Jänner 2017 – 17.00-22.00 Uhr
Buchpräsentation und Podiumsdiskussion: "Gleichstellung messbar machen – Grundlagen und Anwendungen von Gender- und Gleichstellungsindikatoren"
Nach der Präsentation diskutieren:
Hilde Stockhammer (AMS Österreich, Arbeitsmarktpolitik für Frauen)
Roberta Schaller-Steidl (BMWFW, Stabstelle Gender und Diversitätsmanagement)
Rossalina Latcheva (European Union Agency for Fundamental Rights - FRA)
Tamara Geisberger (Statistik Austria)
Udo Kelle und Angela Wroblewski (HerausgeberInnen)
Moderation| Kirstin Eckstein (Universität Graz, Koordinationsstelle für Geschlechterstudien und Gleichstellung)
Ort | IHS, Hörsaal E02, Josefstädterstr. 39, 1080 Wien
Anmeldung erforderlich | wroblews@ihs.ac.at
Flyer zum Buch hrsg.von A. Wroblewski, U. Kelle, F. Reith: http://www.ihs.ac.at/fileadmin/public/2016_Files/Documents/Flyer_Gleichstellung_messbar_machen.pdf

Mi 11. Jänner 2017 – 17.00-20.00 Uhr
Interdisziplinäre Ringvorlesungsreihe Transkulturalität_mdw
Stadt-Migration-Theater
Vortrag: Ayşe Çağlar, Kultur- und Sozialanthropologin   "Migrant Emplacement, Urban Restructuring and Cultural Production"
Künstlerischer Beitrag: Aslı Kişlal, Regisseurin und Dramaturgin   diverCITYLAB perFORMt
Kommentar und Moderation: Monika Mokre, Österreichische Akademie der Wissenschaften
Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

Di 10. Jänner 2017 – 18.30 Uhr
Gender Talks
Katharina Haudum - Nachdnken über Kassandra und Christa W.   Max Calanducci - Klang
Ort | Denk/Raum Gender and beyond am IKM - Institut für Kulturmanagement und Gender Studies, mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Tel.: +43 1 711 55 3401, e-Mail: ikm@mdw.ac.at
Veranstaltungsreihe der Bibliothek Gender and beyond am IKM

Forschungsdatenbank der Mitglieder des Göttinger Centrums für Geschlechterforschung online
Das Göttinger Centrum für Geschlechterforschung hat seit kurzem eine Forschungsdatenbank, in der die Forschungsschwerpunkte und -projekte der Mitglieder des Centrums aufgelistet sind. Das GCG erhofft sich so einen verstärkten Austausch mit Wissenschaftler_innen (nicht nur) der Geschlechterforschung. Ebenso möchten wir Journalist_innen die Suche nach Expert_innen erleichtern und Kommunikation und Austausch mit Interessierten vorantreiben.

Interessierte können die Datenbank unter diesem link finden:http://www.uni-goettingen.de/de/mitglieder-und-forschungsprojekte/535699.html

Mi 14. Dezember 2016 – 17.00 Uhr
Interdisziplinäre Ringvorlesungsreihe Transkulturalität_mdw
Politiken der Repräsentation
Vortrag: Bernd Brabec, Ethnomusikologe "Kann man Klänge ausstellen? Oder: das koloniale Projekt ethnographischer Museen unter besonderer Berücksichtigung indigenen Wissens."
Künstlerischer Beitrag: SAKINA, Sängerin "Hinter den Türen"
Kommentar und Moderation: Therese Kaufmann (mdw)
Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

ab Mi 14. Dezember 2016 –19:30 Uhr
Frei heraus! Ein Stotterstück von Simon Dworaczek
Diplominszenierung/ Max Reinhardt Seminar
Termine | Mi 14. Dezember 2016 | Premiere sowie Do 15. | Fr 16. | Sa 17. Dezember 2016, Beginn jew. 19.30 Uhr
Aufführungsort | Neue Studiobühne im Max Reinhardt Seminar, 1140 Wien, Penzinger Straße 7
Karten | Bestellung per E-Mail oder Tel. 01 - 711 55 - 2802 | Preise | € 10,- / ermäßigt € 5,-

Mi 14. Dezember 2016 –18.00 - 20.00 Uhr
"KUNST-FORSCHUNG-GESCHLECHT"
Pia Palme: Nationen aus Zorn. Vortrag und Performance über den dritten Raum nach Donald D. Winnicott
Eva Meyer, Julia Hölzl, Daniela Hammer-Tugendhat und Pia Palme beschäftigen sich in ihren Beiträgen mit den Bedeutungsgeflechten um Vorhänge, Schleier, Tücher und Segel nachgehen. Die Gesten des Lüftens und Verbergens, die Relationen im Zeigen und Verhüllen, auch Trübungen und Dünste am Übergang von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit.
Ort | Universität für angewandte Kunst WienSeminarraum 8, Oskar Kokoschka-Platz 2, Ferstel Trakt 1. Stock

Sa 10. Dezember 2016 – 19.30 Uhr
"Mut zum Widerstand"
1. Frauen-Kammerorchester von Österreich spielt am Tag der Menschenrechte gemeinsam mit
Ernst Kovacic, Violine - Adrian Eröd, Bariton - Elisabeth Augustin, Lesung
Irene Suchy, Moderation

Ort |Schubert-Saal, Wiener Konzerthaus, Lothringerstraße 20, 1030 Wien
Kontakt & Tickets | +43 1 242 002, ticket@konzerthaus.at, www.konzerthaus.at

Do 1. - Sa 3. Dezember 2016
4. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung
UN|GLEICHHEITEN REVISITED. Konzeptionen und Interventionen kritischer Geschlechterforschung
Keynotes: Stephanie Seguino (University of Vermont) & Nikita Dhawan (Universität Innsbruck)
Ort |Johannes Kepler Universität Linz, altenberger Straße 69, 4040 Linz
Anmeldung | oeggf2016@jku.at

Di 29. November 2016 –18:30 Uhr
Gender Talks. Präsentationen von gendersensiblen Arbeiten
Luna Al-Mousli - Eine Träne. Ein Lächeln   Orwa Saleh - Oud
Im Gespräch mit Andrea Sodomka und Doris Ingrisch
Ort | Denk/Raum Gender and beyond, Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM), mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt| zwins@mdw.ac.at | Eintritt frei

Fr 18. - So 20. November 2016
Kongress der ÖH Bundesvertretung und der ÖH Uni Wien
IN ZEITEN WIE DIESEN
Der Kongress soll die Basis schaffen, über Möglichkeiten linker Gesellschaftspolitik zu reflektieren, selbstkritische Diskussionen über verschiedene Mittel und Ziele anstoßen und ein Austausch unterschiedlicher politischer Lebensrealitäten sein.

Ort | Der Kongress findet in unterschiedlichen Hörsälen und Seminarräumen am Neuen Institutsgebäude (NIG, Universitätsstraße 7) und dem Universitätscampus/Alten AKH (Spitalgasse 2 – 4) statt.
Programm | http://intimeslikethese.blogsport.eu/programm-schedule/
Anmeldung bei besonderen Bedürfnissen | http://intimeslikethese.blogsport.eu/anmeldung-registration/

Mi 16. November 2016 – 17.00 Uhr
Interdisziplinäre Ringvorlesungsreihe Transkulturalität_mdw
Selbstermächtigung und Literatur
Vortrag: Beate Eder-Jordan – Institut für Sprachen und Literaturen, Universität Innsbruck "Das literarische Schaffen der Roma, Romnja, Sinti und Sintize"
Künstlerischer Beitrag: Samuel Mago, Schriftsteller „Zeuge der Freiheit“ gelesen von Clara Schulze-Wegener
Kommentar und Moderation: Ursula Hemetek (mdw)

Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

Do 3. November 2016 –18:30 Uhr
Buchpräsentation: Musik, Gender, Differenz
Intersektionale Perspektiven auf musikkulturelle Felder und Aktivitäten
(Forum Frauen- und Geschlechterforschung Band 44) Westfälisches Dampfboot: Münster 2015
Rosa Reitsamer, Katharina Liebsch (Hrsg.)

Ort | Denk/Raum Gender and beyond, Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM), mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt| huebener@mdw.ac.at | Eintritt frei

Mi 2. November 2016 –17:00 Uhr
u n s c h ä r f e n eine art konferenz
Konzept | Doris Ingrisch, Andrea Sodomka
mit | Anna Friz, Elisabeth Zimmermann, Norbert Math, Reinhold Bertlmann, Andrea Sodomka, Doris Ingrisch
Klangregie | Robert Hofmann

Eine Kooperation mit dem ORF Kunstradio-Radiokunst

Ort | Großer Seminarraum (E0101), Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM), mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Eintritt frei

Fr 28. und Sa 29. Oktober 2016 – 10:00 bis 18:00 Uhr
FEM Vital. Frauen- und Mädchengesundheitstage
2 Tage im Zeichen der Frauengesundheit! Mitmachstationen, Gesundheits-Checks, Fitness Parcours, Beratungsgespräche, Diskussionsrunden mit Expertinnen und spannende Vorträge: Auf dem Programm stehen unter anderem die Themen Kinderbetreuung, gesunde Ernährung, Gewalt, Liebeskummer, Sucht und Mobbing. Zu den „Fit mach mit“ Angeboten zählen Tanz-Workshops von Zumba bis Streetdance, Qi Gong, Wirbelsäulentraining und vieles mehr.

Ort | Wiener Rathaus, Friedrich-Schmidt-Platz 1, 1010 Wien

Di 25. Oktober 2016 – 19:00 Uhr
WELT WEISE FRAUEN - Diskussion

In der Philosophiegeschichte gehören Frauen bis heute nicht zum Kanon. Dies zeigt auch die fehlende Repräsentation von Denkerinnen in der Kunst. Dieser Leerstelle nimmt sich die Künstlerin Irene Trawöger in der Publikation WELT WEISE FRAUEN an.
Irene Trawöger, bildende Künstlerin, Herausgeberin - Bettina Schmitz, Philosophin und Schriftstellerin, Würzburg - Gabriele Schliesser, Sponsorin, A-Logikerin - Moderation: Birge Krondorfer, politische Philosophin, Frauenhetz

Eine Kooperation von Depot – Kunst und Diskussion und Bildungsstätte Frauenhetz
Ort l Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien

Sa 22. Oktober 2016 – 16:00 Uhr
Konzertreihe: Musik von Komponistinnen
Iris Weingartner, Besra Alaca Pummer, Elisabeth Zoumboulakis-Rottenberg, Philippine Duchateau und Yu Chen präsentieren  Werke von Augusta Holmes, Fanny Hensel, Dora Pejačević, u.a
Veranstaltet vom V.E.M - Verein für Ernste Musik

Ort l Haydnhaus, 6., Haydngasse 19
Eintritt frei!

11. - 23. Oktober 2016
Unter dem Titel „ELFRIEDE JELINEK – NESTBESCHMUTZERIN & NOBELPREISTRÄGERIN“ veranstalten die Forschungsplattform Elfriede Jelinek und das Elfriede Jelinek-Forschungszentrum eine acht Abende umfassende Veranstaltungsreihe.
Nähere Informationen sowie das detaillierte Programm: https://fpjelinek.univie.ac.at/veranstaltungen/symposium-jelinek-2016/

Do 13. Oktober 2016 – 19:00 Uhr
FILMFEMINISMUS Lesung und Diskussion von und mit Eva Mayer

EVA MEYER ist Philosophin, Künstlerin, Feministin, Gastprofessorin und Autorin zahlreicher Publikationen. Bekannt geworden ist sie mit „Zählen und Erzählen. Für eine Semiotik des Weiblichen“, 1983 (NA 2013); aktuelles Buch: „Legende sein“
Moderation: Birge Krondorfer

Ort l Frauenhetz, Untere Weißgerberstrasse 41, 1030 Wien
Getränke und Snacks werden gereicht. Eintritt frei. Spenden erbeten

Mi 12. Oktober 2016 – 18:00 Uhr
CINEMA SCREENING: Gender/Queer/Diversity
Präsentation ausgewählter Filme von Studierenden der Filmakademie Wien.
Im Anschluss daran sprechen Filmemacher_innen gemeinsam mit Expert_innen über die Filme, gender-sensible Zugriffe auf Lebenswirklichkeiten und Figuren.

Ort |Stadtkino im Künstlerhaus, 1., Akademiestraße 13

Di 11. Oktober 2016 – 18.00 Uhr
Gender Salon: Inklusion und...Menschenrechte! Vielfalt und Pluralität als Herausforderung für Integration
Vortrag von Mag.a Maris Steindl (MA), Sozial- und Kulturanthropolog
In Ihrem Vortrat Stellt Maris Steindl vor, wie Inklusion aus der Perspektive von Menschenrechten gedacht werden kann und welche Konsequenzen sich daraus für einzelne Bereiche ergeben.
Infos und Anmeldung l https://www.fh-campuswien.ac.at/studium/aktuell/news-und-termine/detail/News/gender-salon-inklusion-und-menschenrechte.html

Mo 10. Oktober 2016 – 19.00 Uhr
Science Talk  des bmwfw
Beziehungen in einer sexualisierten Welt – Die Wissenschaft über Widersprüche, Mythen und Fakten

Ort l Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27a, 1010 Wien
u.A.w.g. unter http://wissenschaftskommunikation.bmwfw.gv.at

Fr 7. Oktober 2016 – 19.00 Uhr
Echo des Unerhörten: NS-verfemte Künstlerinnen und ihre Welt
Dieser Abend widmet sich dem jüdischen Musikleben aus der Sicht der weiblichen Musikschaffenden. Am musikalischen Programm stehen Werke von Ruth Schönthal, Ursula Mamlok, Rosy Wertheim, Maria Hofer, Vally Weigl und Henriëtte Bosmans.
Moderation: Irene Suchy

Eintritt | 17,- / Ermäßigungen: ORF RadioKulturhaus-Karte 50%, Ö1 Club 10%
Ort | RadioKulturhaus, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien.

Mi 5. Oktober 2016 – 17.00 Uhr
Interdisziplinäre Ringvorlesungsreihe Transkulturalität_mdw
Visuelle Kulturen
Vortrag: Elke Mader, Kultur- und Sozialanthropologin (Wien) Hybride Bilder im Kontext glokaler Verflechtungen: Transkulturelle Praktiken und visuelle Anthropologie
Künstlerischer Beitrag: Simone Catharina Gaul, Filmemacherin (Berlin) Bintou (Dokumentarfilm 2014)
Kommentar und Moderation: Ela Posch (mdw)

Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

Mo 3. Oktober 2016 – 18:00 Uhr
Filmabend: Margarita With A Straw
Die Abteilung Gender & Diversity Management der FH Campus Wien zeigt in Kooperation mit dem Filmfestival Transition/ www.iqmf.at am den vielfach ausgezeichneten Film. (Indien 2014, 100 Minuten, Regie: Shonali Bose)
Der Eintritt ist kostenfrei.
Online-Anmeldung unter: https://umfrage.fh-campuswien.ac.at/index.php?sid=32845&lang=d

Ort | FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien, Festsaal

Ort l FH Campus Wien, Festsaal, Favoritenstraße 226, 1110 Wien

Fr 23. September 2016 – 19:30 Uhr
EntArteOpera 2016
Kammerkonzert: Verbotene Klänge
Liederabend mit Werken von Vitezslava Kaprálová, Charlotte Schlesinger, Henriette Bosmans und Vally Weigl mit Hermine Haselböck (Gesang), Clemens Zeilinger (Klavier und Franz Bartolomey Cello

Ort | Schubertsaal, Konzerthaus Wien, Lothringerstraße 20, 1030 Wien
Tickets online kaufen | http://www.entarteopera.com/publikation.html

Do 22. und Fr 23. September 2016 – 9:00 Uhr
Wissenskulturen im Dialog
Interferenzen
Internationale Tagung

Programmüberblick: https://www.mdw.ac.at/ikm/wissenskulturenimdialog_interferenzen
Information und Anmeldung (möglichst bis 5.9.2016) | Anita Hirschmann-Götterer (goetterer@mdw.ac.at) oder +43/1/71155 3401
Ort | Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM), mdw- Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Anton-von-Webern-Platz 1 (Bauteil E, 1.OG), 1030 Wien

Mi 7. September 2016 – 19:30 Uhr
Österreichische Erstaufführung (weitere Aufführungen am 9., 13., 15. und 18.9.2016)
EntArteOpera 2016
Oper: "Baruchs Schweigen" von Ella Milch-Sheriff und Yael Ronen
Die Oper der zeitgenössischen israelischen Komponistin Ella Milch-Sheriff (Libretto: Yael Ronen) eröffnet dem Publikum den Blick der zweiten Generation nach der Shoa. Der Oper zugrunde liegt das Tagebuch des Vaters der Komponistin, eines traumatisierten jüdischen Holocaust-Überlebenden.

Ort | Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien, Lehargasse 6-8, 1060 Wien
Tickets online kaufen | http://www.entarteopera.com/publikation.html

ab Di 6. September 2016 – 19:30 Uhr
Ent ArteOpera 2016
Ausstellung: Marsch der Frauen – Ungehörige Komponistinnen zwischen Aufbruch, Bruch & Exil
Die Ausstellung stellt sieben Komponistinnen vor, die ihre schöpferische Kreativität dem ideologischen Frauenbild der NS-Zeit entgegensetzten. Als selbstbewusste, aufmüpfige Persönlichkeiten suchten sie ihre künstlerische Identität in der Musik.

Ausstellungseröffnung: 6.9.2016 19.30 |  Ausstellung: 7.9. bis 2.10.2016
Ort | Aula der Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien

So 28. August 2016 – 18:30 Uhr
Componissima – Frau und Musik
Konzert u.a. mit Werken von: Elisabeth C. Jaquet de la Guerre (1665 - 1729), Anna Bon di Venezia (1738/40 - nach 1729), Marianna Martines (1744 - 1812), Ruth Schonthal (1924 - 2006), Gabriele Proy (1965) und Tänze, Melodien aus Barock- und Renaissancezeit

Eine Veranstaltungsreie mit Musik von bekannten und vergessenen Komponistinnen unter der künstlerischen Leitung von Franziska Schneider
Karten | Telefonische Bestellung: +43 (0)664 50 58 624 Mo. - Fr. 9:00 - 16:00 oder per mail: schneider@componissima.at
Wegen begrenztem Platzangebot wird um Vorreservierung gebeten
Ort | historischer Innenhof von Schloss Hernstein, Berndorfer Straße 32, 2560 Hernstein

Taftie Akademie – "Webinar Geschlechtergerechtigkeit in der Forschungsförderung"
Das Webinar vom 18.05.2016 beschäftigte sich mit der Umsetzung der Geschlechtergerechtigkeit in nationalem und europäischem Kontext und wurde vom FFG veranstaltet.Sprecherinnen waren: Judith Raffelseder - Austrian Federal Ministry of Science, Research and Economy, Stephanie Rammel - Gender Expert in Horizon 2020 and ERA, FFG und Sabine Haubenwallner - FWF, Science Europe Chair of Gender and Diversity WG, Moderation: Birgit Steininger - FFG
Präsentationen und Mitschnitte: http://www.taftie.org/content/webinar-gender-issues

23. - 24. Juni 2016
"45 Jahre 'Kleine Strafrechtsreform'. Kontinuitäten und Brüche im Umgang mit Homosexualitäten in Österreich im 20. Jahrhundert"
2016 jährt sich die ‚Kleine Strafrechtsreform‘ zum 45. Mal. Die Strafverfolgung gleichgeschlechtlicher Sexualität ist aber kein vollständig abgeschlossenes Kapitel der österreichischen Geschichte...
Tagungsprogramm | http://homosexualitaeten.univie.ac.at/infos-programm/
Anmeldung erforderlich | http://homosexualitaeten.univie.ac.at/anmeldung/
Ort | Dachgeschoß des Juridicum, Schottenbastei 10-16, 1010 Wien

Mi 22. Juni 2016 – 17.00 Uhr
Interdisziplinäre Ringvorlesungsreihe Transkulturalität_mdw

„The West and the Rest“
Vortrag:Nikita Dhawan (Innsbruck) Can Non-Europeans Theorize? Transnational Literacy and Planetary Ethics in a Global Age
Künstlerischer Beitrag: MUTUA, Mamadou Diabaté (Burkina Faso), Jon Sass (USA), Wolfgang Puschnig (Österreich)
Kommentar und Moderation: Ruth Sonderegger (Akademie der bildenden Künste)
Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

Mo 20. Juni 2016 – 19.00 Uhr
Vortrag von Sylvia Hahn (Universität Salzburg) mit anschließender Diskussion
"Die lange Geschichte der Migration"
Migration, Flucht und die Konfrontation mit Menschen anderer Herkunft werden in aktuellen medialen Debatten als Phänomene der unmittelbaren Gegenwart wahrgenommen. Doch die Geschichte der Migration ist ebenso lange wie die Menschheit selbst.
Moderation | Birge Krondorfer
Ort | Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41, 1030 Wien.
Veranstaltung für Frauen, Eintritt frei, Spenden erbeten. Di, 14. Juni 2016 - 19.00 Uhr

Poetry & Concert Gedichte, Lieder und Kompositionen von und mit Verena Winiwarter & Harald Huber

Trio Sa.Ha.Ra. Andi Schreiber (viol), Habib Samandi (perc), Harald Huber (p) und Andrea Fränzel (b)
Franz Jirsa: Gesang & Rezitation, Golnar Shahyar: Gesang,  Anne Weiner: Rezitation

Veranstaltungsreihe der Bibliothek Gender and beyond am IKM
Eintritt frei
Ort | E 0101 Denk/Raum Gender and beyond, IKM – Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft, mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1

Do 16. Juni 2016 – 18.00 Uhr

Der Klagsverband diskutiert: Gleichstellung von intergeschlechtlichen Personen
Podiumsdiskussion im VinziRast Mittendrin, Dachgeschoß, 1090 Wien, Währingerstraße 19

mit Inputs von:
Alex Jürgen, Verein intergeschlechtlicher Menschen Österreich
Andrea Ludwig, Klagsverband
Eva Matt, Plattform Intersex
Lucie Veith, Intersexuelle Menschen e.V.
Wolfgang Wilhelm, Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Wenn Sie ÖGS-Dolmetschung oder andere Unterstützung in Anspruch nehmen, kontaktieren Sie uns bitte: daniela.almer@klagsverband.at
Eine Veranstaltung des Klagsverbands in Kooperation mit der Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtlicheund transgender Lebensweisen.

Do 16. Juni 2016 – 19.30 Uhr

Schutzbefohlene performen Jelineks Schutzbefohlene
Schutzbedürftige, die sich im Sommer 2015 hinter den Toren des Lagers in Traiskirchen kennengelernt haben, performen an der mdw Stücke aus Elfriede Jelineks Text "Die Schutzbefohlenen".
Eintritt frei!
Begrenzte Platzzahl! Ausgabe von Zählkarten eine Stunde vor Beginn.
Ort | Joseph Haydn Saal, mdw, 3., Anton-von-Webern Platz 1
Veranstaltung des Rektorats in Kooperation mit der hmdw - HoschülerInnenschaft der mdw

Di  14. Juni 2016 – 15.00 - 16.30 Uhr
Gender/Sprache/Gewalt - Vorlesungsreihe am Institut für Germanistik / Universität Wien
Dipl.-Soz. Olaf Stuve  Dissens - Insitut für Bildung und Forschung e.V. Berlin
(Extrem) rechte Rhetorik als Angriffe auf geschlechtliche und sexuelle Selbstbestimmungen
Ort | Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7, Universitätsring 1, 1010 Wien, Institut für Germanistik, Arbeitsbereich Deutsch als Zweitsprache

7., 9. sowie 11. Juni 2016 Meisterinnenkurs & Konzert

Renaissance Musik an der Wöckherl Orgel mit Kimberley Marshall (Arizona State University)

Unter der Leitung der international renommierten Organistin Kimberley Marshall finden Meisterinnenkurs und Konzert an der ältesten Orgel Wiens (Wöckherl-Orgel datiert 1642) in der Franziskanerkirche statt. Unterrichtsinhalt bilden u.a. Werke von Arnolt Schlick (vor 1460-1521) sowie das Manuskript der Susanne Van Soldt (aus 1599). Eine Veranstaltung des Instituts für Orgel, Orgelforschung und Kirchenmusik in Kooperation mit der Plattform Gender_mdw.
7.6. – 17:00 Artist‘s Talk mit Kimberley Marschall. Die Künstlerin spricht über Karriere in und die Zukunft der Orgelmusik (in englischer Sprache). Ort: Seilerstätte 26
11.6. – 19:30 Abschlusskonzert: Kimberley Marschall spielt “Lieder und Tänze aus alten Zeiten” Ort: Franziskanerkirche, Franziskanerplatz 4, 1010 Wien

Eine Veranstaltung des Instituts für Orgel, Orgelforschung und Kirchenmusik mit Unterstützung der Plattform Gender_mdw
Kontakt: Mag.art. Michal Kucharko, kucharko@mdw.ac.at, Tel:+43-1-71155-2614

Di 31. Mai 2016 – 18.30 Uhr

**Racism at Work: Sensing Inferiority – On Labour Racism and Affect** abgesagt
Vortrag der 16. Ringvorlesung Gender Studies „Eine emotionale Geschichte: Geschlecht im Zentrum der Politik der Affekte“ Teil IIUniv.-Prof.in Dr.in Encarnación Gutiérrez-Rodríguez, Institut für Soziologie, Justus-Liebig-Universität Gießen

Ort | HS B, Campus Universität Wien, Hof 2.1, Spitalgasse 2-4

Di 24. Mai 2016 – 18.00 Uhr

Gender Talk. Präsentation von gendersensiblen Abschlussarbeiten. Veranstaltungsreihe der Bibliothek Gender and beyond am IKM

Bernhard Lengauer All Stars inclusive – Musizieren mit einer inklusiven Band
Florian Angerer Klavier

Ort | Denk/Raum Gender and beyond am IKM – Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft, mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Eintritt frei

19.-21. Mai 2016 

Fünftes Interdisziplinäres Kolloquium zur Gender-Forschung an der Universität Rostock
POPULÄRKULTUR – GESCHLECHT – HANDLUNGSRÄUME
Den vorläufigen Programmplan zur Veranstaltung finden Sie  hier >

19. Mai 2016 – 17.30 Uhr

20 Jahre Frauenspaziergänge | 50 verschiedene Routen durch die Stadt
Frauenstimmen im Bezirk | Leopoldstadt
Pionierinnen der Fotografie und in Vergessenheit geratene Schriftstellerinnen.
Von Hausfrauenvereinen und Frauenrechtlerinnen. Von außergewöhnliche Künstlerinnen und den eigenwilligen Förderinnen männlicher Künstlern. Berührende Texte, beeindruckende Frauen!
Treffpunkt: Praterstr. / Ecke Aspernbrückengasse
Endpunkt: Praterstr. 66

Die Teilnahme am Spaziergang ist Dank der Bezirksvorstehung Leopoldstadt kostenfrei!
Um Anmeldung wird gebeten: Bezirksvertretung Leopoldstadt, Frau Miriam Kaiys, Email: miriam.kaiys@wien.gv.at, Tel: +43 1 4000 02117

Mi 18. Mai 2016 – 17.00 Uhr

Interdisziplinäre Ringvorlesungsreihe Transkulturalität_mdw
Power Structures
Vortrag: José Jorge de Carvalho (Brasília) Creating a Space for Transcultural Experience:
The Movement of “Meeting of Knowledges” in Latin American Universities

Künstlerischer Beitrag: Ismael Ivo  Delirium of a Childhood (Videoaufzeichnung)
Kommentar und Moderation: Ursula Hemetek (mdw)

Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

Do 12. Mai 2016 – 15.00 Uhr

Southeast European Studies IV - Teil 2: Music, Theatre, Culture
International and interdisciplinary roundtable
"Herstory in southeast Europe"

Ort | Don Juan Archiv Wien, Trautsongasse 6, 1080 Wien

Do 12. Mai 2016 – 19.00 Uhr

Homosexuellenverfolgung in Österreich. Geschichte und Nachgeschichte im 20. Jahrhundert
Veranstaltung der Reihe Geh Denken! des Vereins GEDENKDIENST

Mit:
Roman Birke, Historiker, Universitätsassistent (prae-doc) am Institut für Zeitgeschichte.
Elisa Heinrich, Historikerin, wissenschaftliche Projektmitarbeiterin am Institut für Zeitgeschichte.
Johann Karl Kirchknopf, Historiker, uni:docs-Fellow am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte.
Barbara Kraml, Politologin und Juristin, Universitätsassistentin am Institut für Strafrecht und Kriminologie.

Ort | Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien (freier Eintritt)

Mi 11. Mai 2016 – 17.30 Uhr

20 Jahre Frauenspaziergänge | 50 verschiedene Routen durch die Stadt
Frauenspuren in Ottakring
Von widerständigen, kreativen und fürsorgenden Frauen
Ein abwechslungsreicher, spannender und bewegender Spaziergang durch Ottakring!

Treffpunkt: Sandleitenhof, 1160, Nietzscheplatz | Park
Endpunkt: 1160, Lienfeldergasse 60c-d

Der Rundgang ist Dank der Bezirksvorstehung Ottakring kostenfrei!
Um Anmeldung wird gebeten: Email: post@bv16.wien.gv.at, Tel: +43 1 4000 16117


Mi 11. Mai 2016 – 18.00

Gehen und Erzählen: Janet Cardiffs Praktiken zur Generierung transversaler Räume
Birgit Szepanski - Kunstwissenschaftlerin, Künstlerin und Publizistin (Berlin)
Exemplarisch für eine feministische und queere Raumproduktion werden in dem Vortrag Janet Cardiffs audiovisuelle Spaziergänge durch den urbanen Raum, die Walks, vorgestellt.

Die interdisziplinäre Vortragsreihe "KUNST - FORSCHUNG - GESCHLECHT" an der Universität für angewandte Kunst Wien beschäftigt sich im Studienjahr 2015/16 mit dem Thema
"Space matters. Feministische und queere Strategien in Raumproduktion und Raumaneignung / Feminist and Queer Strategies in the Production and Appropriation of Space".

Ort | Hörsaal 4 der Universität für angewandte Kunst Wien (Oskar Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien, Altbau, 1. Stock)

Di 10. Mai 2016 – 18.30 Uhr

**Weiße Fantasien von Schwarzem Neid: Eine postkoloniale Affektstudie**
Vortrag der 16. Ringvorlesung Gender Studies „Eine emotionale Geschichte: Geschlecht im Zentrum der Politik der Affekte“ Teil II

a.o. Univ.-Prof.in Dr.in Patricia Purtschert (Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung, Universität Bern)

Ort | HS B, Campus Universität Wien, Hof 2.1, Spitalgasse 2-4

Mo 9. - Fr 13. Mai 2016

Eine Woche für Elisabeth Jacquet
Workshops, Konzerte und Vorträge zur französischen Klassik

Workshops und Konzerte: Aline Zylberajch, Christophe Coin, Gordon Murray, Mario Aschauer
Symposion: Genderaspekte in der französischen Musikkultur des Ancien Règime
Einführungsvorlesungen. Programm
Eintritt frei

Konzept und Organisation: Auguste Campagne und Markus Grassl
Ort | Alter Konzertsaal, 3., Rennweg 8

5., 6., 7. Mai 2016 – 19.00 Uhr
Pas de trois Eine installierte Performance

Katharina Weinhuber & Doris Ingrisch gemeinsam mit  Ardan Hussain (Tanz) und weiteren Künstler*innen: Sakina Teyna (Gesang), Mahan Mirarab (Gitarre, Setar), Juun (Pianoguts) und Andrea Sodomka (Elektronics).

Ort | Strenge Kammer im Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien

Mi 4. Mai 2016 – 17.00 Uhr

Interdisziplinäre Ringvorlesungsreihe Transkulturalität_mdw
Roma: Konstruktionen und Selbstbilder

Vortrag:Klaus Michael Bogdal (Bielefeld) "Transkulturalität oder „ethnischer Autismus“?
Der Ort der Roma in der europäischen Kultur"

Künstlerischer Beitrag: Adrian Gaspar
Kommentar und Moderation: Andrea Härle

Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt: Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

Di 3. Mai 2016 – 18.00 Uhr

Gender Talk. Präsentation von gendersensiblen Abschlussarbeiten. Veranstaltungsreihe der Bibliothek Gender and beyond am IKM

Katja Link Sexismus bei Lehrer*innen
Konzert: Tilly Cernitori Violoncello  Thomas Mejstrik Klavier

Ort | Denk/Raum Gender and beyond am IKM – Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft, mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Eintritt frei

Fr 29. April 2016 – 18.30

"Performing Diversity" und "Clash Concerty"
Präsentation des Forschungsprojekts
anschließend Live: „Clash Concerty“ mit vertauschten Aufführungsritualen

Konzept und Gesamtleitung: Magdalena Fürnkranz und Harald Huber (Institut für Popularmusik)
Ort | Fanny Hensel-Saal, mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1

Di 26. April 2016 – 18.30

„Vor deinem Bild Klavierwerke von Dora Pejačević

Konzert im Rahmen des mdw Festivals 2016 mit Nataša Veljković
Studierende des Instituts Ludwig van Beethoven interpretieren den Zyklus „Blumenleben“ von Dora Pejačević (1885-1923). Tatjana Marković (Wien) im Gespräch  mit Koraljka  Kos (Zagreb)
Eine Veranstaltung des Instituts Ludwig van Beethoven (Tasteninstrumente in der Musikpädagogik) in Kooperation mit der Plattform Gender_mdw

Ort | Alter Konzertsaal, mdw, 3., Rennweg 8

Fr. 22. April 2016, 16.00 Uhr

Zukunft für Forscherinnen?
Eine Podiumsdiskussion der Jungen Kurie der ÖAW thematisiert die geschlechtsspezifischen Hürden in der akademischen Karriere.
Am Podium:

•    Birgit Sauer & Johanna Hofbauer | Universität Wien
•    Ute Riedler | Autorin "Black Box Berufung", Wissenschaftsberaterin
•    Karin Gutiérrez-Lobos | Medizinische Universität Wien
•    Christine Mannhalter | FWF
•    Elmar Pichl | BMWFW

Ort | Österreichische Akademie der Wissenschaften, Sitzungssaal, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2, 1010 Wien

Mo. 18. April 2016, 18.00 Uhr

„Feminist Idols“
Laura Mulvey: Changes. Thoughts across 40 years on Feminism, Film and Spectatorship
Erster Vortrag der neu initiierten Serie „Feminist Idols“, zu der einmal jährlich Wegbereiterinnen der feministischen Kunst und Kulturwissenschaften zu einer Lecture an die Akademie der bildenden Künste Wien geladen werden. Die britische feministische Filmwissenschafterin Laura Mulvey spannt in ihrem Vortrag einen Bogen über vierzig Jahre ihres Schaffens.
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Atelierhaus, Lehargasse 6, 1060 Wien, Prospekthof


Sa,16. April 2016 – 20:00 Uhr

open music 2016
Joëlle Léandre: Kontrabass + Elisabeth Harnik: Klavier

John Cage, Scelsi, Lacy, Clementi …über 40 Komponisten haben für Joëlle Léandre komponiert und sie mit so einschlägig bekannten Spitzenensembles wie l’Itinéraire, 2e2m und Pierre Boulez’s Ensemble Intercontemporain gespielt. Auch sie selbst komponiert und ist vor allem auch als begnadete Improvisatorin weltbekannt und gefragte Partnerin von Derek Bailey, Anthony Braxton, George Lewis, Evan Parker, Irene Schweizer bis Fred Frith, John Zorn und Marilyn Crispell. Bei „open music“ trifft Joëlle Léandre nunmehr auf die Österreicherin Elisabeth Harnik, die gleichfalls als Komponistin wie Improvisatorin arbeitet.

Info-Website  | www.openmusic.at

Weitere Informationen: www.joelle-leandre.com/ www.elisabeth-harnik.at/
Kartenpreis: € 15.- / 10.- (ermäßigt) / 5.- (für MusikstudentInnen mit Ausweis an der AK)
Veranstaltungsort: WIST Moserhofgasse, Moserhofgasse 34, 8010 Graz

Fr, 15. April 2016 – 20.00

H O L Z – B L E C H – S C H L  A G :  Komponistinnen im Wandel der Zeit

Aufführung ausgewählter Kompositionen des mdw-Genderprojekts HOLZ-BLECH-SCHLAG (2013-2015). Mit Werken von Clara Schumann bis Viola Falb, Quin Huang und Iva Kovač u.a. wird ein Bogen zwischen Komponistinnen der Geschichte bis in die Gegenwart gezogen. Neben Marialena Fernandes  (Klavier und Moderation) wird dieses Konzert von Oliver Madas (Schlagwerk), Wolfgang Kornberger (Klarinette) und Bernhard Pronebner (Trompete) kuratiert.

Ort | Gläserner Saal / Magna Auditorium, Wiener Musikverein, Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien
Vorverkauf ab 22. Februar 2016 unter: www.musikverein.at

Do 14./Fr 15. April 2016

Interdisziplinäre Ringvorlesungstagung Sprach/Welten. Wissen und Geschlecht in Musik Theater Film

Expert_innen aus den unterschiedlichsten Disziplinen reflektieren über ausgewählte Aspekte der Sprach/Welten der Künste – sei es die der Musik, des Theaters oder des Films – unter besonderer Berücksichtigung der Kategorie Geschlecht/Gender. Mit Beiträgen von Sandra Bohle, Wilbirg Brainin-Donnenberg, Susanne Hochreiter, Annegret Huber, Pia Janke, Tamara Metelka, Melanie Unseld und Karin Wretschanow. Konzeption & Organisation: Andrea Ellmeier / Doris Ingrisch / Claudia Walkensteiner-Preschl

Voranmeldung erbeten: goetterer@mdw.ac.at
Ort | E 0101 Großer Seminarraum, IKM, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

Mi, 13. April 2016 – 19.00 Uhr

Terrorismen diskutieren. Feministische Perspektiven auf internationale Gewalt

Feministische Kritik hat sich intensiv mit Totalitarismen, Gewalt und Gegengewalt auseinandergesetzt, mit dem US-amerikanischen War on Terror nach 9/11, mit den Politiken in Abu Ghraib. Feministische Gruppierungen nicht nur im Westen haben in den letzten Jahrzehnten immer wieder selbst mit radikalen, manchmal als „terroristisch“ definierten Aktionsformen sympathisiert.
Aktuell geht direkte Gewalt immer deutlicher von „Mehrheits“-Vertreter*innen aus: Tränengas an Grenzzäunen, bewaffnete Attacken auf Schutzsuchende. Das Stereotyp „unterentwickelter“ Regionen und Subjekte wird bei alledem gern in Gebrauch genommen. Wie setzen wir uns aus unterschiedlichen feministischen Positionen mit diesen Gewaltverhältnissen auseinander?

Es diskutieren:
- Claudia Brunner, feministische Sozialwissenschaftlerin, Arbeitsschwerpunkt Konflikt-und Friedensforschung, Uni Klagenfurt
- Dudu Kückgöül, feministische und muslimische Aktivistin, Arbeitsschwerpunkt Postkolonialität
- Fanny Müller-Uri, politische Aktivistin bei „Moving Europe“, Bildungsarbeiterin, Arbeitsschwerpunkt antimuslimischer Rassismus
Moderation: Hanna Hacker, feminIEsta, Uni Wien, freie Sozial- und Kulturwissenschaftlerin

Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir zu Erfrischungen.
Ort | C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Alois Wagner Saal, Sensengasse 3, 1090 Wien. Der Veranstaltungsort ist über Rampe und Lift erreichbar.

Mi 6. April 2016 – 17.00 Uhr

Interdisziplinäre Ringvorlesungsreihe Transkulturalität_mdw
Sammeln, Bewahren, Transformieren

Vortrag: Gerda Lechleitner (Wien) Das Besondere im Allgemeinen? Zum Konzept der Transkulturalität aus wissenschaftshistorischer Sicht am Beispiel des Phonogrammarchivs

Künstlerischer Beitrag: Klezmer Reloaded
Kommentar und Moderation: Therese Kaufmann

Ort: Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt: Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

Mo 4. April 2016 – 19.00 Uhr

Gender Talk. Präsentation von gendersensiblen Abschlussarbeiten. Veranstaltungsreihe der Bibliothek Gender and beyond am IKM

Reality Check. Künstler*in werden – Künstler*in sein
Isabella Andrlik, Sabrina Holzer, Teimurazi Kharshiladze, Damaris Richerts, Janine Maria Schneider
Konzept Maria Gstättner & Doris Ingrisch

Ort: Porgy & Bess, 1., Riemergasse 11, Lost & Found in der Strengen Kammer
Kooperationsveranstaltung mit dem Porgy & Bess
Eintritt frei

Fr, 1. April 16  - ab 8.30 Uhr

Frauenenquete „Frauen. Flucht/Migration. Rassismus.“
Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek lädt gemeinsam mit der Plattform „20000frauen“ zur Frauenenquete mit dem Thema „Frauen. Flucht/Migration. Rassismus.“ Die Veranstaltung findet in der ÖBB Unternehmenszentrale statt (Adresse: Am Hauptbahnhof 2/Konferenzsaal 3, 1100 Wien).
Nähere Informationen zu Vorträgen und Workshops entnehmen Sie bitte dem Link: https://www.bmbf.gv.at/frauen/services/veranstaltungen/index.html

Anmeldungen: bis Dienstag, den 29. März 2016 unter Anmeldungen-IV@bmbf.gv.at
 


 

THEMA: FRAUEN IN DER MUSIKINDUSTRIE

"Die großartige Arbeit von Musikerinnen sichtbar zu machen, das ist auch das Anliegen dieser Ausgabe, die wohl am besten mit musikalischer She-Pop-Untermalung zu lesen ist. Weitere Empfehlungen für den Herbst: Ab auf die Bühne und in den Proberaum – oder zumindest in die Konzerthallen und Plattenläden!"
http://anschlaege.at

Leseprobe: VIV ALBERTINE, Musikerin, Autorin und Gitarristin der feministischen Ikonen The Slits, war in Wien zu Gast. IRMI WUTSCHER traf sie zum Gespräch über weibliche Breitbeinigkeit, verängstigte Männer und ihren proletarischen Stolz.
 

"Verlorene Musik“ - Über das Leben und Schaffen von Komponistinnen
Ein Projekt der hmdw - Referat für Frauenpolitik, HomoBiTrans und Gleichbehandlung hier nachzulesen und zu hören

Filmstart & Buchveröffentlichung
"Suffragette" (Regie: Sarah Gavron, Drehbuch: Abi Morgan) ab 5.Februar 2016 in Österreich im Kino >> Trailer
Antonia Meiners (Hrsg.) Die Suffragetten. Sie wollten wählen und wurden ausgelacht, Elisabeth Sandmann Verlag 2016 >>Rezension

 

18.03.2016

17.00

Die Kunst der Frau – Freundinnen und Komplizinnen
Eine vierteilige Ausstellungsfolge in der Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs (VBKÖ)

Hilde Fuchs: Put a Flag into the Grass, Performance, Treffpunkt: 17 Uhr, Foyer der Wiener Secession, Friedrichstraße 12, 1010 Wien

externe

Veranstaltung

16.03.2016

18.30

GENDER TALKS der Universität Wien
Lauren Berlant (University of Chicago) Affect of the Commons
Moderation: Birgit Sauer (Universität Wien)
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Forschungsschwerpunkts Gender & Transformation (Fakultät für Sozialwissenschaften, Universität Wien) statt.
Kooperation: Forschungsgruppe Geschlecht und Politik (Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien), Referat Genderforschung/Gender Talks (Universität Wien), Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften (Akademie der bildenden Künste Wien), Forschungsverbund Gender & Agency (Universität Wien)

Ort: Aula am Campus, Altes AKH Hof 1.11

externe

Veranstaltung

15.03.2016

15.30-16.30

Sprache und Gewalt unter besonderer Berücksichtigung von gendertheoretischen Aspekten

entsprechen, versprechen, widersprechen. Was haben wir uns beim Lernen zu sagen?

Dr.in Nora Sternfeld, Aalto University Helsinki, Professor for Curating and Mediating Art

Universität Wien, Institut für Germanistik, Arbeitsbereich Deutsch als Zweitsprache, Hörsaal 42 Hauptgebäude 2. Stock, Stiege 7, Universitätsring 1, 1010 Wien

externe

Veranstaltung

14.3.2016

18.30

Gender Salon - Fh-Campus Wien
Kritik ist wichtig, aber nicht genug: Queer Theory in der Praxis
Vortrag: Mag.a Dr.in Roswitha Hofmann, Sozial- und Wirtschaftswissenschafterin, uebergrenzendenken - Forschung & wissenschaftliche Beratung e.U.
Anmeldung bis 7. März 2016 per E-Mail oder Telephon bei Mag.a Ursula Weilenmann: gm@fh-campuswien.ac.at, +43 1 606 68 77-6142

externe

Veranstaltung

11.03.2016

19.00-21.00

Philosophinnen*geschichten - Buchpräsentation
Marit Rullmann, Irene Trawöger und Margarete Wenzel: „Welt Weise Frauen“
Das Buch „Welt Weise Frauen. Philosophinnen von der Antike bis zur Neuzeit in Wort und Bild porträtiert“ enthält neben 22 Porträts von Philosophinnen auch Zitate der Philosophinnen, einen Essay von Bettina Schmitz sowie Brückentexte von Margarete Wenzel.
Veranstaltungsort: IWK, Berggasse 17/1, 1090 Wien

externe

Veranstaltung

11.03.2016

9.00-17.00

Equal Pay: Right Away!
Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit! Strategien in Österreich und ausgewählten EU-Mitgliedsstaaten

Tagung im Haus der Europäischen Union, Wipplingerstr. 35, 1010 Wien

anmeldung@netzwerk-frauenberatung.at

externe

Veranstaltung

11.03.2016

12.30-13.30

KlangPause  Konzert freier Eintritt
Auf dem Programm stehen:
Sofia Gubaidulina (*1931): Garten von Freuden und Traurigkeiten (1980) für Flöte, Viola und Harfe und
Mel (Mélanie)Bonis (1858-1937): Klavierquartett Nr.2 D-Dur, op.124
Es spielen Studierende der mdw; Einstudierung: Wolfgang Klos und Avo Kouyoumdjian
Ort: Joseph Haydn-Saal, mdw, 3., Anton-von-Webern-Platz 1

mdw

Veranstaltung

08.03.2016

15.30

&

19.00

„Virtuosinnen”

Symposium mit Beatrix Borchard, Hamburg – Nina Noeske, Hamburg – Volker Timmermann, Bremen
Konzert Studierende der mdw spielen Werke von Cathy Berberian (1925-1983), Maria Malibran (1808-1836), Leopoldine Blahetka (1809-1885), Maria Bach (1684-1720), Maria Szymanowska (1789-1831) und Teresa Milanollo (1827-1904)

Eintritt frei

Ort: Fanny Hensel-Saal, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

hmdw/mdw

Veranstaltung

08.03.2016

12.00

"Fair in Wort und Bild" - Ein Leitfaden für die mdw

Bei der Präsentation des Leitfadens erhalten Sie Informationen, Argumente & Tipps zur Umsetzung gendergerechter Sprache, umrahmt mit Poetry Performances von Mieze Medusa und Giga Ritsch

Ort: Fanny Hensel-Saal, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

mdw

Veranstaltung

07.03.2016

9.00 - ca. 18.00

Performing Sexual Identities. Nationalities on the Eurovision Stage

Der Eurovision Song Contest stellt eine interessante Querschnittsmaterie für verschiedene wissenschaftliche Zugänge dar. Sexuelle Identitäten und die Repräsentanz des „Nationalen“ greifen manchmal ineinander.
Internationales Symposium in englischer Sprache. Keine Konferenzgebühr. Anmeldung erbeten: fuernkranz@mdw.ac.at

Ort: Fanny Hensel-Saal, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

mdw

Veranstaltung

25.02.2016

18.00

40 Jahre Kulturmanagementlehrgang am IKM

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

Podiumsdiskussion zum Berufsbild zukünftiger Kulturmanager_innen

Moderation: Annemarie Türk

Ort: IKM - Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

mdw
Veranstaltung
15./16.02.2016

Ins rechte Licht, nicht unter den Scheffel!
Adäquate Selbstdarstellung für Frauen in Wort, Stimme und Auftreten

Ein Seminar des Zentrums für Weiterbildung der mdw in Kooperation mit der Stabstelle für Gleichstellung, Gender Studies und Diversität für am Thema interessierte Frauen

Kursleitung Mag.a Alexadra Schwendenwein, Expertin für Stimme und Sprechen, systemische Beraterin (SySt®) und Afrikanistin

Anmeldung erforderlich: www.mdw.ac.at/pm/zfw/kursanmeldung

Ort: Raum E 0101, Großer Seminarraum, IKM, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

mdw

Weiterbildung

11.01. – 19.02. 2016 Die Kunst der Frau – Freundinnen und Komplizinnen
Eine vierteilige Ausstellungsfolge in der Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs (VBKÖ)
Veronika Dirnhofer, Herstories, 2013/2015 Installation im Künstlerhaus, Ranftl-Zimmer, Karlsplatz 5, 1010 Wien Öffnungszeiten: Di – So 10 – 18 Uhr, Do 10 – 21 Uhr

externe

Veranstaltung

27.01.2016

19.00

Gender Talks Universität Wien

María do Mar Castro Varela (Berlin/Wien): Epistemischer Wandel und Gerechtigkeit

Institut für Bildungswissenschaft I Hörsaal 1 / 1. Stock I Sensengasse 3a I 1090 Wien

externe

Veranstaltung

26.01.2016

17.00

5 o'clock

Wilhelm Berger (IFF): Der Freiraum der Universitäten und die Prekarisierung des Wissens

Mensa (AW P EG 01), Hauptgebäude, Bauteil P
Anton von Webern Platz 1, 1030 Wien

mdw

Veranstaltung

14.01.2016

19.00

Buchpräsentation challenge GENDER - Band 4

Hanna Hacker: Frauen* und Freund_innen

Lesarten "weiblicher Homosexualität". Österreich, 1870-1938

Ort: Aula am Campus der Universität Wien, Hof 1.11, Spitalgasse 2-4, 1090 Wien

externe

Veranstaltung

13.01.2016

17.00

Interdisziplinäre Ringvorlesung TRANSKULTURALITÄT
Theater und Gesellschaft

Vortrag: Azadeh Sharifi (Berlin) Postmigrantisches Theater als neue Strömung auf den europäischen Bühnen. Zwischen Repräsentation und Selbstrepräsentation
Künstlerischer Beitrag: Heimat im Zwischen

Studierende des Max Reinhardt Seminars Mercy Dorcas Otieno, Maximilian Herzogenrath und Mira Stadler mit Unterstützung von Tamara Metelka

Kommentar und Moderation: Gin Müller

mdw

Veranstaltung

12.01.2016

18.30

16. RINGVORLESUNG GENDER STUDIES der Universität Wien

Brigitte Bargetz (Universität Wien): Umkämpfte Gefühle. Eine queer-feministische Perspektive auf den Krisenschauplatz Europa**

Die Politikwissenschaftlerin Brigitte BARGETZ greift in ihrem Vortrag die in der Theorie vielfältigen Verbindungen zwischen Politik und Gefühlen auf und setzt sich davon ausgehend aus einer queer-feministischen Perspektive mit den medialen Reaktionen auf die „emotionalen Aufstände“ in Griechenland, Spanien und England im Jahr 2011 auseinander. Der Blick auf diese drei unterschiedlichen geographisch-politischen Zusammenhänge ermöglicht es, das Gefüge von Politik und Geschlecht für die aktuellen Krisenzusammenhänge zu reflektieren.
Ort: Hörsaal 50, Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien

externe

Veranstaltung

12.01.2016

18.30

Gender Talk - Präsentationen von gendersensiblen Arbeiten

Magdalena Fürnkranz   "This is the Lord's doing, and it is marvellous in our eyes." De/Konstruktion von weiblicher Herrschaft am Beispiel der englischen Königin Elizabeth I in der Film- und Fernsehgeschichte
Ort: Denk/Raum Gender and beyond
Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM), 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt: Anita Hirschmann-Götterer (+43 1 711 55-3401, ikm@mdw.ac.at)

mdw

Veranstaltung

11.12.2015

12.00-14.00

Das Bundesministerium für Wissenschaf, Forschung und Wirtschaft lädt zur feierlichen Überreichung der Gabriele Possanner-Preise 2015
Förderungspreise

Astrid Hainzl, Wirtschaftsuniversität Wien
Susanne Sackl-Sharif, Universität Graz
Staatspreis
Alexandra Kautzky-Willer, Medizinische Universität Wien
Würdigungspreis für ein Lebenswerk
Herta Nagl-Docekal, Österreichische Akademie der Wissenschaften

u.A.w.g. bis 4. 12.2015 an anna.horak@bmwfw.gv.at

externe

Veranstaltung

10.12.2015

17.00-18.30

Mann-Frau? Wurst! Transgender, Queer- Feminismus und Sprache(n)
Dr.in Daniela Beuren
VHS Wiener Urania (Frauen Feminismus Gender) Kursnr.: 6004
Gebühr: 6 €
Anmeldung unter kursanmeldung.urania@vhs.at oder unter www.vhs.at/urania

externe

Veranstaltung

09.12.2015

18.00

Transgressive Räume der Bildung - Lehren und Lernen zwischen Kunst, Feminismus und Aktivismus
Barbara Mahlknecht
The classroom remains the most radical space of possibility in the academy. (bell hooks, 1994)

 

Die interdisziplinäre Vortragsreihe "KUNST - FORSCHUNG - GESCHLECHT" an der Universität für angewandte Kunst Wien beschäftigt sich im Studienjahr 2015/16 mit dem Thema
"Space matters. Feministische und queere Strategien in Raumproduktion und Raumaneignung / Feminist and Queer Strategies in the Production and Appropriation of Space".

Veranstaltungsort: Hörsaal 4 der Universität für angewandte Kunst Wien (Oskar Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien, Altbau, 1. Stock)

externe

Veranstaltung

19.12.2015

17.00-20.00

Interdisziplinäre Ringvorlesung - Transkulturalität_mdw

Philosophie und Komposition
Vortrag: Wolfgang Welsch (Berlin) "Transkulturalität und Kunst"

Künstlerischer Beitrag: Johannes Kretz mit Studierenden des Instituts für Komposition und Elektroakustik
"Vom Elfenbeinturm ins Global Village?: Transkulturalität, Inspiration und Gesellschaftsbezug in der neuen Musik"

Kommentar und Moderation: Monika Mokre
Ort: Fanny Hensel-Saal, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

mdw

Veranstaltung

03.12.2015

19.00

Dirigierabend Studierende von Mark Stringer
Auf dem Programm stehen u.a.
Fanny Hensel (1805-1847)
Hero und Leander, Dramatische Szene für Sopran und Orchester (1832)
Louise Farrenc (1804-1875)
Ouvertüre Nr. 2 op. 24 Es-Dur (1834)
Ort: Joseph Haydn-Saal, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

mdw

Veranstaltung

03.12.2015

9.30 - 00.00

SHAPING IKM die ersten 40 Jahre

Das Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft IKM feiert sein 40-jähriges Bestehen! Feiern Sie mit uns am 3. Dezember 2015 von früh bis spät mit Workshops "Multi-Sensory Sculpting®" & "Sound Sculpting" (Werner Jauk, Dagmar Abfalter, Beate Flath), Vortrag (Franz Willnauer), Podiumsdiskussion SHAPING IKM (Moderation: Peter Tschmuck), Buchpräsentation "Körper/Denken" (Andrea Ellmeier, Doris Ingrisch, Claudia Walkensteiner-Preschl), Performance (Choreographie: Doris Uhlich), Wein, IKM-alumni club, Fotokabine, Geburtstagstorte, Haeusserman-Telefon, großem Schlagwerk-Tam Tam und mit DJ Lost in Bass Freak A & Okim!

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Ihre Erinnerungen und Wünsche an das IKM, die Sie auf unserer digitalen Pinnwand posten können: www.mdw.ac.at/ikm/shaping_ikm

mdw

Veranstaltung

26.11.2015
19.00

GENDER TALKS:  Gloria WEKKER: White Innocence in the Dutch Academy

Vortrag in Englisch. Eine Veranstaltung des Referats Genderforschung der Universität Wien, des Instituts für Kunst- und Kulturwissenschaften der Akademie der bildenden Künste Wien und des Netzwerks für Frauenförderung der Akademie der bildenden Künste Wien.
Ort: Akademie der bildenden Künste Wien / Raum M13a, Schillerplatz 3, 1010 Wien

externe

Veranstaltung

24.11.2015
19.00

Gender Screening mdw : Pop, Rock, Jazz…

mit Kathrin Winklbauer, ipop-Absolventin, Fijuka und Michael Seidl, ipop-Absolvent

Mit den Musiker_innen diskutieren: Rosa Danner, female_pressure, pink noise, Herbert Pichler, ipop - Institut für Popularmusik, Rosa Reitsamer, Institut für Musiksoziologie, Alfred Wihalm, V.Ö.M., ((szene)) Wien.

Inhalt: Karriereverläufe und Ausbildungswege von Musikerinnen und Musikern in der Popularmusik.

Veranstalter_innen: Plattform Gender_mdw und Vizerektorat für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity.

Ort: Fanny Hensel-Saal, mdw, 3. Anton-von-Webern-Platz 1

mdw

Veranstaltung

14.11.2015
11.00

FANNY HENSEL KOMPOSITIONSPREIS - Matinee & CD Release

Der 210. Geburtstag von Fanny Hensel (1805 – 1847) am 14. November 2015 stellt sowohl Schluss- als auch Höhepunkt des Jahresprojektes Raum für Fanny Hensel dar. In der Matinee „Kompositorisches Experimentallabor II“ im Fanny Hensel-Saal der mdw klingt mit der Uraufführung der Wettbewerbsarbeiten sowie der beiden Auftragswerke von Alejandro del Valle-Lattanzio und  Hui Ye die Veranstaltungsreihe aus.

Ort: 3., Anton-von-Webern-Platz 1, Fanny Hensel-Saal

mdw

Veranstaltung

11.11.2015
18.00

Interdisziplinäre Vortragsreihe "KUNST-FORSCHUNG-GESCHLECHT"
Queers of Colour in the Dark(room)
Zairong Xiang
Moderation: Kristina P. Hofer
Ort: Hörsaal 4 der Universität für angewandte Kunst Wien
(Oskar Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien, Altbau, 1. Stock)

externe

Veranstaltung

11.11.2015
17.00 - 20.30

Interdisziplinäre Ringvorlesung - Transkulturalität_mdw
Transkulturelle Pädagogik
Vortrag: Eva Fock (Kopenhagen) Global Outlook, Local Insight - A Thematic Global Approach to Music Education
Künstlerischer Beitrag: Tilman Fromelt, Projektleiter und Ina Theißen, Erzählerin - Projekt "Freiraum Erzählen" (Brunnenpassage)

mdw

Veranstaltung

10.11.2015
17.00 - 19.00

Einladung zum FORBA-Gespräch zur Arbeitsforschung 4/2015
Anhebung des Frauenpensionsalters trotz anhaltender Benachteiligungen?
Ingrid Mairhuber (FORBA):
Die sozioökonomische Situation von Frauen in Österreich
Ulrike Papouschek (FORBA):
Kollektivverträge und Abbau von Frauenbenachteiligung
Ort: FORBA, Aspernbrückengasse 4/5, 1020 Wien (Nähe Urania)
Bitte um Anmeldung unter office@forba.at (begrenzte TeilnehmerInnenzahl)

externe

Veranstaltung

10.11.2015
17.00 - 19.00

Einladung zum FORBA-Gespräch zur Arbeitsforschung 4/2015
Anhebung des Frauenpensionsalters trotz anhaltender Benachteiligungen?

Ingrid Mairhuber (FORBA):
Die sozioökonomische Situation von Frauen in Österreich
Ulrike Papouschek (FORBA):
Kollektivverträge und Abbau von Frauenbenachteiligung

Ort: FORBA, Aspernbrückengasse 4/5, 1020 Wien (Nähe Urania)
Bitte um Anmeldung unter office@forba.at (begrenzte TeilnehmerInnenzahl)

externe

Veranstaltung

05.11.2015

18.00

Vortrag "CRIPPLED WITH NERVES: Polio and Popular Music" von GEORGE McKAY

Ort: Institut für Musiksoziologie, Seminarraum AW U0205

mdw

Veranstaltung

22. und 23.
10.2015

Symposium “Gender_Language_Politics”
Das interdisziplinäre und internationale Symposium „Gender _Language_ Politics“ ist die letzte Veranstaltung des Genderschwerpunkts im Jubiläumsjahr 2015.

Keynotes:
Deborah Tannen (Georgetown,Washington): ‘Beyond Sexism: Why Journalists always Write about Women's Hair and Clothes - and probably always will’
Luise F. Pusch (Germany): Language und Equality – Tba
Helga Kotthoff (Freiburg, Germany): ‘Humour, Politics, and Gender relations’
John Wilson (Ulster, UK): 'Discourse Politics and Women as Global Leaders'

Ort: Oskar-Morgenstern-Platz 1, Skylounge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften/Fakultät für Mathematik; barrierefrei

externe

Veranstaltung

20.10.2015

18.30

Gender Talks Präsentationen von gendersensiblen Arbeiten

Raphaela Reiter Musiktherapie aus der Genderperspektive

Moderation: Doris Ingrisch
Die&ii
Ort: Denk/Raum Gender and beyond, IKM - Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM), 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Veranstaltungsreihe der Bibliothek Gender and beyond am IKM

mdw

Veranstaltung

14.10.2015

17.00

"Das schäbige Weible mit dem eisernen Schädl" eine Hommage in Gedichten, Erzählungen und Briefen zum 100. Geburtstag von Christine Lavant

Eine Veranstaltung von ab5zig und dem "Kulturtreff im Achten"

Ort: Café Ministerium, Georg-Coch-Platz 4, 1010 Wien

u.A.w.g: 01/515-43-600, veranstaltungen@ab5zig.at

externe

Veranstaltung

14.10.2015

17.00 - 20.30

Interdisziplinäre Ringvorlesung
Thomas Burkhalter
Norient.com – multi-lokale und trans-disziplinäre Musikethnologie
Diskussion/Moderation: Ursula Hemetek
Künstlerischer Beitrag: Film „Ghana is The Future“ mit den Filmemachern Peter Guyer und Thomas Burkhalter
Ort: Fanny Hensel-Saal, mdw, 3, Anton-von-Webern-Platz 1

mdw

Veranstaltung

09.10.2015

 

Dora Pejačević Kammermusikalisches zum 130. Geburtstag

Eine Veranstaltung des Joseph Haydn Instituts für Kammermusik und Spezialensembles in Kooperation mit der Österreich - Kroatischen Gesellschaft und der Förderung der Stadt Wien sowie der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies der mdw

Ort: Joseph Haydn-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1

mdw

Veranstaltung

09.09. bis 04.10.2015

EntArteOpera-Ausstellung: „Komm mit nach Terezín"Musik in Theresienstadt 1941-45

Aula der Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien

externe

Veranstaltung

28. bis 30.09.2015

Konzertschwerpunkt zur Ausstellung „Komm mit nach Terezín"Musik in Theresienstadt 1941-45

 

28.09. 19:30 Verbotene Klänge - Der Mensch

Konzert und Lesung mit Werken von Gideon Klein, Walter Lindenbaum, Ilse Weber und Werner Steinmetz

mit Erika Pluhar, Clemens Zeilinger, Oktavian Ensemble

 

29.09.19:30 Operette und Kabarett in Theresienstadt

Humor, Satire und politischer Widerstand

mit Wolfgang Dosch und seinem Ensemble

 

30.09.19:30 Musik in Thersienstadt - Brunibár

Orchesterkonzert mit Werken von Pavel Haas, Gideon Klein, Viktor Ullmann und Hans Krásas Kinderoper Brundibár

mit dem Georgischen Kammerorchester Ingolstadt unter Martin Sieghart, mit Ingrid Habermann

und dem Mozart Knabenchor Wien/Mädchenchor

 

Konzerte im MuTh, Konzertsaal, 1020 Wien, Am Augartenspitz

externe

Veranstaltung

21. bis 23.

09.2015

3. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung ÖGGF: KRITIK DER REPRÄSENTATION - Geschlechterimaginäres im Wandel Visueller Kulturen

Programm

Ort: Universität Klagenfurt

externe

Veranstaltung

21./22. 09.2015

Interdisziplinäre Tagung: to be related gender*culture*managementDiese interdisziplinäre Tagung nimmt Verbindungslinien in den Fokus – wo finden sich diese zwischen den Disziplinen? Wo in den Strukturen eines Instituts? Wo in dessen Innen und Außen? Wo auf der Ebene der Akteurinnen und Akteure? Und wie kann ein (Nach)Denken über diese Verbindungen beschaffen sein?
Die Veranstaltung macht den Auftakt zum Jubiläum 40 Jahre IKM und somit auch zu 10 Jahren Gender Studies an der mdw.

Ort: Großer Seminarraum (E 0101) am Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM), 3., Anton-von-Webern-Platz 1

mdw

Veranstaltung

Donnerstag, 17.09.2015

17.00 -18.30

Veranstaltungsreihe: Gleichstellung im Gespräch

Mädchen und Burschen im österreichischen Schulsystem - Daten und Fakten aus PISA & Co

Vortrag mit anschließender Diskussion: Dr.in Claudia Schreiner

Bundesministerium für Bildung und Frauen

Palais Starhemberg, Audienzsaal, Minoritenplatz 5, 1010 Wien

uAwg: Gleichstellung-im-Gespraech@bmbf.gv.at

externe

Veranstaltung

Dienstag,

18.08.2015

14.00-15.30

isaScience

Gender and cultural memory
Vortrag: Beate Flath und Hande
Sağlam
Ort: Schloss Reichenau, Schlossplatz 9, 2651 Reichenau an der Rax

Anmeldung erforderlich: isa-science@mdw.ac.at

mdw

Veranstaltung

April bis Juni

ab 19.00 Uhr

"Frauen*- und Geschlechtergeschichten in der NS-Zeit"
von April bis Juni 2015, jeweils ab 19:00
Die Film- und Veranstaltungsreihe Frauen*- und Geschlechtergeschichten in der NS-Zeit legt den Fokus auf tabuisierte und marginalisierte Frauen*- und Geschlechterrollen während und nach der NS-Zeit.
Schwerpunkte sind die Auseinandersetzung mit der eigenen Täter_innenfamilie, Frauen* im Widerstand, das ehemalige und öffentlich vergessene Jugend-KZ Uckermark und der Themenbereich der Homo*- und Trans*sexuellenverfolgung in der NS-Zeit sowie der gegenwärtige gedenkpolitische Umgang damit.
Eine Veranstaltung des Referats für feministische Politik, Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft Bundesvertretung
Mehr Infos unter: http://www.oeh.ac.at/fem/

externe

Veranstaltung

Mittwoch,

17. 06 2015

17-20 Uhr

Interdisziplinäre Ringvorlesung: TRANSKULTURALITÄT

Political Circulations: Globalization of African-American Popular Culture in the 21st Century
Vortrag: Tricia Rose, Brown University
Diskutantin: Rosa Reitsamer, mdw

Künstlerischer Act: „Wiener Blond“, „Yasmo & Die Klangkantine“ Verena Doublier, Sebastian Radon Yasmin Hafedh und Band

Ort: Joseph Haydn-Saaö / mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, 1030, Anton-von-Webern-Platz 1

mdw

Veranstaltung

Mittwoch,

10. 06 2015

17-20.00

Interdisziplinäre Ringvorlesung: TRANSKULTURALITÄT

Populäre Sounds und Transkulturalität. Herausforderungen relationaler Kulturanalysen
Vortrag: Susanne Binas-Preisendörfer, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Diskutant: Harald Huber, mdw
Künstlerischer Act: „Madame Baheux“

Ort: Fanny Hensel-Saal / mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, 1030, Anton-von-Webern-Platz 1

mdw

Veranstaltung

Dienstag,

09.06.2015

19.00-21.00

Gender Screening_mdw

Musikleitung & Dirigieren

Ort: Fanny Hensel-Saal, 3. Anton-von-Webern-Platz 1

mdw

Veranstaltung

Dienstag,

02.06.2015

18.30

Gender Talks - Präsentation von gendersensiblen Arbeiten

Mats A. Johansson That Sounds Equal - women playing and composing for the horn

Mats A. Johansson - Horn / Alfredo Ovalles - Klavier

Ort: Denk/Raum Gender and beyond, Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM), 3. Anton-von-Webern-Platz 1

mdw

Veranstaltung

Donnerstag,

28.05.2015

19.00

Buchpräsentation & Performance

Susanne Valerie Granzer / Doris Ingrisch

Kunst_Wissenschaft. Don't Mind the Gap!

Ein grenzüberschreitendes Zwiegespräch [transcript Verlag: Bielefeld]

Ort: Denk/Raum Gender and beyond am Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft IKM, 3., Anton-von-Webern-Platz 1, E0122

mdw

Veranstaltung

Mittwoch,

27.05.2015

17.00-20.30

RINGVORLESUNG: Transkulturalität

Musikgeschichte: Von Fremden: Ländern und Menschen - Transkulturalität und Musikgeschichte

Vortrag: Melanie Unseld / Diskutantin: Cornelia Szabo-Knotik

Künstlerischer Beitrag: Marialena Fernandes mit Studierenden (Institut 7)

Ort: Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1

Freier Eintritt, öffentlich zugänglich

mdw

Veranstaltung

Mittwoch,

20.05.2015

18.30 Uhr

RAUM FÜR FANNY HENSEL

"Im Freien" & im Wohnzimmer

Chorwerke der Geschwister Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy

Ort: Joseph Haydn-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1

Eintritt frei

mdw

Veranstaltung

bis 17.05.2015

pink noise GIRLS ROCK CAMP 2015
in Hollabrunn: 12. - 18.7.2015 (13-19 Jährige)
in Linz: 23. - 29.8.2015 (14-24 Jährige)
Jetzt anmelden !!! über www.girlsrock.at

externe Veranstaltung

Dienstag,

12.05.2015

19.00 Uhr

Der class room als `Raum radikaler Möglichkeiten´
bell hooks´ `Engaged Pedagogy´
. Vortrag von Belinda Kazeem

Moderation: Sushila Mesquita
Unkostenbeitrag: EUR 2,90 Nur für Frauen, Transgender willkommen!
im STICHWORT: Gusshausstraße 20/1A+BA-1040 Wien

externe Veranstaltung

Donnerstag,
07.05.2015

14.00 Uhr
bis
Freitag,
08.05.2015

18.00 Uhr

INTERDISZIPLINÄRE RINGVORLESUNGSTAGUNG
Kunst/Erfahrung. Wissen und Geschlecht in Musik•Theater•Film
mit Elisabeth Augustin - Elisabeth Harnik - Ramon Reichert - Elfriede Reissig - Hans Scheirl - Janine Schulze-Fellmann - Thomas Stegemann - Silvia Stoller - Claudia Walkensteiner-Preschl
Ort: E0101 Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM), 3. Anton-von-Webern-Pl. 1
Freier Eintritt, öffentlich zugänglich

mdw Veranstaltung

Montag,
04.05.2015

19.00 Uhr

GENDER TALKS – Präsentation von gendersensiblen Arbeiten
Eva Brandner
Popularmusikerinnen in Österreich - Faktoren und Gründe für die Unterrepresentation von Frauen in der österreichischen Pop-, Rock- und Elektronikszene
im Gespräch mit Christina Nemec, Musikerin und Labelbetreiberin
Moderation: Doris Ingrisch
chra (comfortzone)
Ort: Porgy & Bess, 1., Riemergasse 11, Lost & Found
in der Strengen Kammer

mdw
Veranstaltung

in Kooperation mit Porgy & Bess

April bis Juni
ab 19.00 Uhr

"Frauen*- und Geschlechtergeschichten in der NS-Zeit"
von April bis Juni 2015, jeweils ab 19:00
Die Film- und Veranstaltungsreihe Frauen*- und Geschlechtergeschichten in der NS-Zeit legt den Fokus auf tabuisierte und marginalisierte Frauen*- und Geschlechterrollen während und nach der NS-Zeit.
Schwerpunkte sind die Auseinandersetzung mit der eigenen Täter_innenfamilie, Frauen* im Widerstand, das ehemalige und öffentlich vergessene Jugend-KZ Uckermark und der Themenbereich der Homo*- und Trans*sexuellenverfolgung in der NS-Zeit sowie der gegenwärtige gedenkpolitische Umgang damit.
Eine Veranstaltung des Referats für feministische Politik, Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft Bundesvertretung
Mehr Infos unter: http://www.oeh.ac.at/fem/

 

Samstag,
25.04.2015

20.00 Uhr

Pas de trois – Eröffnungskonzert
Doris Ingrisch / Katharina Weinhuber, Installation
Claudia Cervenca, Stimme
Die Installation von Doris Ingrisch und Katharina Weinhuber ist an allen Veranstaltungsabenden im echoraum bis einschließlich 19.6. 2015
ab jeweils 19:00 Uhr zu sehen.
Ort: echoraum 15., Sechshauserstraße 66

externe Veranstaltung

Freitag, 24.04.2015

14.00-18.15

19.00 Uhr

Hinter den Spiegeln
Geschlechterrollen und sexuelle Identitäten von Komponist_innen

Symposium

Konzert

Programm
Ort: Clara Schumann-Saal, mdw, 3., Anton-von-Webern-Pl.1

hmdw
Veranstaltung
23. - 26.04.2015

Kapital Macht Geschlecht. Künstlerische Auseinandersetzungen mit Ökonomie & Gender

Veranstaltet von der Forschungsplattform Elfriede Jelinek

Texte - Kontexte - Rezeption / Universität Wien
Ort: verschieden siehe Programm

externe Veranstaltung

Samstag, 18.04.2015

11.00 Uhr

HOLZ-BLECH-SCHLAG III

Werkstattkonzert

Ort: Joseph Haydn-Saal, mdw, 3., Anton-von-Webern-Pl.1

mdw

Veranstaltung

16./17.04.2015

HOLZ-BLECH-SCHLAG III

Meisterinnenkurs mit der Multipercussionistin Marta Klimasara
Information und Anmeldung: Silvia Erdik erdik@mdw.ac.at, +43-1-71155-4601

 

Samstag,
28.03.2015

10.00-17.00

ONUTĖ NARBUTAITĖ

Workshop für Studierende

Ort: A0201, mdw. 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Anmeldung: Institut für Komposition und Elektroakustik bei Mag.a Klaudia Lerchbaumer, lerchbaumer@mdw.ac.at oder +43 1 71155-2101

mdw
Veranstaltung

Freitag,
27.03.2015

19.00 Uhr

ONUTĖ NARBUTAITĖ
Konzert und Portraitgespräch mit der Komponistin
Webern Ensemble Wien und Studierende des Insituts für Komposition und Elektroakustik spielen unter der Leitung von Jean-Bernard Matter
Moderation: Tudor Saveanu
Ort: Joseph Haydn-Saal, mdw, 3., Anton-von-Webern-Pl.1 - Eintritt frei

mdw
Veranstaltung

Mittwoch,
25.03.2015

18.30 Uhr

RAUM FÜR FANNY HENSEL

Musikräume Berlin – Wien

Themenkonzert kuratiert von Cornelia Bartsch (Universität Basel)

Die Musikpflege Fanny Hensels und ihrer weiblichen Verwandten.

Ort: Fanny Hensel-Saal, mdw, 3., Anton-von-Webern-Pl.1

mdw
Veranstaltung

Dienstag,
24.03.2015

19.00 Uhr

Wiederaufführung: Szenen einer Ehe im Schlosstheater Schönbrunn

Sie vertonte, was er dichtete, er illustrierte, was sie komponierte - über die kreative Zusammenarbeit von Fanny und Wilhelm Hensel

Veranstaltet vom Institut für Gesang und Musiktheater

Ort: Schlosstheater Schönbrunn, 13., Schönbrunner Schlossstraße 47

mdw
Veranstaltung

Dienstag,
24.03.2015

18.30 Uhr

GENDER TALKS – Präsentation von gendersensiblen Arbeiten
Alexandra Gottschlich 
medea_redux von Neil LaBute. eine aus_ein_ander_setzung
Präsentation und Aufführung
Ort: Denk/Raum Gender and beyond am Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM), 3., Anton-von-Webern-Platz 1, Raum E 0101

mdw
Veranstaltung
23.-26.03.2015

Queering Translation – Translating the Queer
Konferenz am Zentrum für Translationswissenschaften, Universität Wien
https://queertranslation.univie.ac.at/

externe
Veranstaltung
Montag,
23.03.2015

14.00-18.00

Vortragsnachmittag: ALL-IDENTITIES-WELCOME
Sexuelle Orientierungen und Genderidentitäten als Diversitätskategorien in Bildungsinstitutionen
Ort: FH Campus Wien, Favoritenstr. 226, 1100 Wien, Festsaal

externe
Veranstaltung
Mittwoch,
18.03.2015

17.00-20.30
Ringvorlesung Transkulturalität /Gender Studies
Encarnación Gutiérrez Rodríguez
Transkulturelle Begegnungen – Materialität, Affekt, Hausarbeit
Ort: Fanny Hensel-Saal, mdw, 3., Anton-von-Webern-Pl.1
mdw
Veranstaltung
Mittwoch,
11.03.2015

17.00 Uhr
5 o'clock: Geschlechteridentitäten zwischen Selbstbestimmtheit und Diskriminierung – Prof.in Dr.in Elisabeth Holzleithner
Ort: Kommunikationszentrum (Mensa), mdw, 3., anton-von-Webern Pl. 1
mdw
Veranstaltung

Sonntag,
08.03.2015

10.00 Uhr

Quarta Messa (1765) für Soli, Chor und Orchester
Anlässlich des Internationalen Frauentages gelangt die "Quarta Messa" der Komponistin Marianna Martines (1744-1812), initiiert von Ingrun Fußenegger, zur Aufführung. Es musizieren Studierende des Instituts für Orgel, Orgelforschung und Kirchenmusik der mdw.
Ort: Kirche St. Ursula, Wien I., Johannesgasse 8

mdw
Veranstaltung
26.-27.02.2015 Wissenskulturen im Dialog. Umkreisungen 
Internationale Tagung
Ort: Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM), mdw
3., Anton-von-Webern-Platz 1,
Programm-Details
mdw
Veranstaltung
Mittwoch,
28.01.2015

17.00 - 20.30
TRANSKULTURALITÄT - Interdisziplinäre Ringvorlesung
Höre, was du bist?! - Zur Konstruktion musikalischer Identitäten zwischen Rassismus und Transkulturalität
Vortrag: Dorothee Barth / Diskutantin: Isolde Malmberg
Bewege Dich, wie Du hörst: Transkulturalität im Spannungsfeld von Individuum und Gruppe
Künstlerischer Beitrag: Angelika Hauser-Dellefant mit Studierende
Ort: Fanny Hensel-Saal, mdw 3., Anton-von-Webern-Pl. 1
mdw-
Veranstaltung
Donnerstag,
22.01.2015

18.30
MACHT macht Sprache – SPRACHE schafft WIRKLICHKEIT
Buchpräsentation & Lesung mit Elisabeth Schrattenholzer
Ort: Denk/Raum Gender and Beyond, IKM, 3., Anton-von-Webern-Pl. 1
mdw
Veranstaltung
Mittwoch,
21.01.2015

19.30
30 Jahre Guerilla Girls I Ein Vortrag von Käthe Kollwitz und Frida Kahlo
veranstaltet von der Akademie der bildenden Künste Wien in Kooperation mit dem Depot weitere Informationen
Ort | Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien, Prospekthof, Lehargasse 6, 1070 Wien
externe
Veranstaltung
Mittwoch,
14.01.2015

18.30
Szenen einer Ehe Vortragskonzert mit Werken des Ehepaars Hensel
Konzert im Rahmen "RAUM FÜR FANNY HENSEL"
Ort: Fanny Hensel-Saal, mdw 3., Anvon-von-Webern-Pl. 1
mdw-
Veranstaltung
Dienstag,
13.01.2015

18.30
Gender Talk XI
Hande Sağlam Liedermacherinnen aus Anatolien im Gespräch mit Gamze Ongan, Peregrina Bildungs-, Beratungs- und Therapiezentrum für Immigrantinnen Musik: Özlem Bulut Trio
Ort: Denk/Raum Gender and beyond, IKM, 3., Anton-von-Webern-Pl.1
mdw-
Veranstaltung
Mittwoch,
07.01.2015
19.00
Wie haben Sie das gemacht? Buchpräsentation und Filmvorführung
Auftakt einer neuen Reihe, bei der Frauen aus der Filmbranche eigenladen werden, über ihre Arbeit zu sprechen.
Moderation: Wilbirg Brainin-Donnenberg
Ort:Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien
Anmeldung unter welcome@fc-gloria.at – Eintritt frei
In Kooperation mit der Vienna Film Commission und Depot | Kunst und Diskussion
externe Veranstaltung
Mittwoch,
17.12.2014

19.00
Präsentation der Neuerscheinungen in der Reihe challenge GENDER des Referats Genderforschung und Jahresabschlussfeier
Ort: Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien
externe Veranstaltung
Freitag,
12.12.2014

19.00
Alma Mahler-Werfel geb. Schindler - Die Komponistin
zum 50. Todestag
Susanne Rode-Breymann und Haide Tenner im Gespräch mit Renate Burtscher
mdw-
Veranstaltung
Samstag,
6.12.2014

19.30
Friedens-Konzert 1914-2014 "Die Waffen nieder!"
1. Frauen-Kammerorchester von Österreich / Ruth Brauer
Wiener Konzerthaus, Schubertsaal, Karten & Programm
externe
Veranstaltung
Donnerstag,
4.12. bis
Samstag,
6.12.2014
2. Jahrestagung der ÖGGF - Österreichische Gesellschaft für Geschlechterforschung/ Gender Studies
DE I STABILISIERUNGEN Theorie I Transfer I Selbst I Gesellschaft
Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3, 8010 Graz
externe
Veranstaltung
Montag, 1.12.2014
17.30
Buchpräsentation  Streuungsmuster. Ausgewählte Texte aus dem Lise Meitner Literaturpreis
TU Wien, Elektrotechnisches Institut, 4., Gußhausstraße 27-29, 5. Stock
externe
Veranstaltung
26. und
27.11.2014

19.30
DIE FRAU WEILER – ein unmögliches Leben?
Agnes Palmisano und Die Österreichischen Salonisten MuTh
externe
Veranstaltung
Dienstag,
25.11.2014

19.00
Gender Screening mdw: Orgel und Kirchenmusik
Podiumsdiskussion
mdw-
Veranstaltung
Dienstag,
25.11.2014

15.15 - 16.15

Work-Life-Balance

Podiumsdiskussion im Rahmen der Uniko-Tagung „Mind the Trap – Befristung, Teilzeit und Vereinbarkeit an Universitäten“

mdw-
Veranstaltung
Montag,
24.11.2014

19.00
Gender Talk X -  Kooperationsverstanstaltung mit dem Porgy & Bess
Michaela Brezovsky, Powerful women. Frauen am Schlagzeug
Kunstprogramm: Michaela Brezovsky & Band
mdw-
Veranstaltung
Samstag,
22.11.2014
8.30 - 17.00
Frauenenquete Frauen.Bilden.Kritik
Anmeldung bis Freitag, 14. November 2014 möglich
PH Wien, Daumegasse 8 / Grenzackerstraße 18, 1100 Wien 
externe
Veranstaltung
Dienstag,
18.11.2014

19.30
Die Unvollendete
MUSIK / text / MuTh
Schubert für alle Sinne – Klassik, Literatur & Puppenspiel
externe
Veranstaltung
Freitag,
14.11.2014

18.30
KONZERT im Rahmen des  Workshops
Zeitgenössische Cembalo Musik von Komponistinnen

mit Goska Isphording
mdw-Veranstaltung
Freitag,
14.11.2014

17.00

Kompositorisches Experimentallabor I

Fanny Hensel Kompositionspreis - Auslobung
Eröffnungskonzert des Jahresprojektes "RAUM FÜR FANNY HENSEL"
mdw-
Veranstaltung
Donnerstag,
13.11.2014

18.00 - 20.00
VERANSTALTUNGEN RUND UM DIE ENTWICKLUNGSTAGUNG
- AUFBRUCH - zu mehr Geschlechtergerechtigkeit?
Von den Millenniumsentwicklungszielen zur Post-2015 Agenda.
externe
Veranstaltung
Sonntag,
9.11.2014

16.00
MUSIK VON KOMPONISTINNEN - Chansons & Klassik
Konzert im Rahmen der Mariahilfer Frauenwochen 2014
externe
Veranstaltung
Donnerstag, 6.11.2014
18.00
Vernetzungen und Handlungsräume in der österreichischen und internationalen Frauenbewegung, Innsbruck u.a. 2014.
Ort: Lesesaal der Fachbereichsbibliothek Geschichtswissenschaften, Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien
externe
Veranstaltung
Sonntag,
19.10.2014

23.03 - 23.59

Ö1 KUNSTRADIO - RADIOKUNST
Versuche im Und – doing art&science
von Andrea Sodomka und Doris Ingrisch
www.kunstradio.at/2014B/19_10_14.html

Radio Tipp
Mi, 15. Oktober 2014 ÖNORM A 1080 Dialogforum von Austrian Standards Tipp