Teamteaching/Modul 1

1 Lehrende/r und 4 - 6 Studierende arbeiten zusammen mit eine/m/r Trainer/in
a) Herwig Korbel: Spiraldynamik
b) Hedi Milek: Franklin Methode


a) Was ist Spiraldynamik®
Gehen, Stehen, Sitzen und Greifen. All dies läuft in der Regel automatisch ab. Diese archaischen und globalen Bewegungsmuster bewusst zu machen, zu erfühlen und zu verstehen, das ist der Schlüssel für jedes dynamische, effiziente und ausdrucksstarke Bewegen – auch das Bewegen mit dem Instrument.
Die Spiraldynamik® ist eine Gebrauchsanweisung mit einfachen und klaren Regeln:
• Erst der richtige Dreh macht das Becken zu einem stabilen Fundament für die Wirbelsäule.
• Der Kopf führt, der Körper folgt: Eine kleine Drehung des Kopfes führt zu einer aufgerichteten Hals- und Brustwirbelsäule: Das ist die Basis für einen aktiv-entspannten Nacken und für gut koordinierte Schultern und Arme.
• Effizientes Atmen und die Aufrichtung der Wirbelsäule – ein und dieselbe Bewegung: Die richtige Atmung versetzt unserer Wirbelsäule in eine leichte Wellenbewegung und mobilisiert so laufend sanft die Wirbelsäule. Wie das Allroundgenie Zwerchfell unsere Rippen bewegt – Effiziente Bauchatmung ist gleich Brustkorbatmung.
• Die Kugelstruktur der Hand verstehen und erleben: Sie gibt ihr Stabilität und ist der Schlüssel für ein ökonomisches „Fingerspiel“.
Herwig Korbel
Geboren in Wien, aufgewachsen in Vorarlberg. Seit 1994 selbstständiger Masseur. Im Jahr 2001 beginnt er, sich intensiv mit der Spiraldynamik® und den Gesetzmäßigkeiten der menschlichen Bewegung, wie sie auf Grund von Evolution, Funktion und Anatomie entstanden sind, zu beschäftigen. Seit 2005 Assistent (Lehrkraft) der Spiraldynamik®. Im Lauf der letzten Jahre betreute er auch immer wieder Berufsmusiker. Seminartätigkeiten im Rahmen von Pilatestrainerausbildungen und an der Academy of Living Movement (Berufsausbildung „Bewegungskunst und Eurythmie“). 

Was ist die Franklin-Methode®?

Die Franklin-Methode® ist eine einzigartige Synthese aus Imagination, Bewegung und erlebter Anatomie.
Mit Hilfe von Bildern, die alle Sinne ansprechen, steigert die FM das Körper- und Bewegungsempfinden und dadurch Kraft, Beweglichkeit und Koordination.
Themen in diesem Kurs sind:
• Wie innere Bilder die Qualität der Bewegung, und damit den Klang beeinflussen
• Wie mentale Denkmuster und Emotionen unser neuro-muskuläres System beeinflussen
• Wie unsere Muskeln auch im Stress geschmeidig und durchlässig bleiben dürfen
• Wie spielerisch über die gelebte Anatomie Fehlhaltungen vermieden und korrigiert werden können
• Wie wir einen liebevollen Dialog zu unserem Körper aufbauen und körperökonomisch sinnvoll üben
• Wie wir Imagination direkt am und mit dem Instrument lustvoll und kreativ anwenden
• Wie wir durch das Entwickeln individueller Bilder und Übungen langfristig Wohlspannung beim Musizieren finden


Hedi Milek
geb. in Wien, Abschlus des Instrumentalpädagogikstudiums (Klavier) an der heutigen Universität für Musik und darstellende Kunst 1978.
Mentaltrainerin nach dem Orloff-System, Suggestopädin, nlp-Resonanz®Coach für Kinder und Jugendliche, Dipl. Bewegungspädagogin nach Franklin-Methode®.
Sie hält Seminare und Workshops in den Fortbildungsstätten für MusikschullehrerInnen, und gibt Einzeltraining für Berufsmusiker und Studierende der Universitäten und Konservatorien mit Schwerpunkt Körperarbeit, Vorbereitung auf Probespiele und Wettbewerbe.

http://www.musicmagic.at/