Holz - Blech - Schlag

Die Unterrepräsentation von Frauen in der Musik, seien es Komponistinnen, Orchestermusikerinnen, Solistinnen, Dirigentinnen oder Professorinnen an höheren Musikausbildungseinrichtungen, ist – auch wenn sich in den letzten Jahrzehnten einiges bewegt hat – noch immer ein Fakt. Die Fortsetzung des Projekts „Holz-Blech-Schlag“ der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien möchte diese Tatsache aufzeigen und einen für Genderfragen sensibilisierenden Bewusstmachungsprozess führen.

Die Ausgangsidee war, eine international renommierte Dozentin für Meisterinnenkurse zu engagieren und das Repertoire des jeweiligen Instruments durch neu geschaffene Werke von Komponistinnen (Studierende und Absolventinnen der mdw) zu erweitern. Das Projekt „Holz-Blech-Schlag“ verbindet Blas- und Schlaginstrumentenstudierende mit Komponistinnen und wird nach drei erfolgreichen Jahren (2013-2015) nun weitergeführt. 2017 steht das Fagott im Mittelpunkt, danach folgen das Horn und die Posaune.

 

Am 27. und 28. April 2017 wird für Studierende der mdw ein Meisterinnenkurs mit der Fagottistin Sophie Dartigalongue, Solofagottistin der Wiener Philharmoniker, durchgeführt. Das Werkstattkonzert, bei dem u.a. Kompositionen von Absolventinnen oder Studentinnen der mdw uraufgeführt werden, findet am 29. April 2017 um 11:00 Uhr im Fanny Hensel-Saal statt. Es spielen Studierende, Lehrende und die Dozentin Sophie Dartigalongue.

 

 

Konzert "Holz-Blech-Schlag" 

Komponistinnen im Wandel der Zeit
Freitag, 15. April 2016 / 20.00 Uhr Gläserner Saal Musikverein

 

Franz Schubert Institut
www.mdw.ac.at/ifs
Leonard Bernstein Institut
www.mdw.ac.at/Ibi
Institut für Komposition, Elektroaktustik und TonmeisterInnen-Ausbildung
http://www.mdw.ac.at/ike/
Stabstelle Gleichstellung Genderstudies und Diversität
www.mdw.ac.at/gender


Projektdauer I: 2013 - 2015

Projektdauer II: 2017 - 2019