SENL Mag. Barbara LOEWE

1990-1999:   Studium bei Prof. D. Zeman an der jetzigen Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien; Abschluss im Juni 1999 mit Auszeichnung.

 

Künstlerische Tätigkeiten:

1995:  Mitglied des Gustav-Mahler-Jugendorchesters unter Claudio Abbado, Förderungspreis des „Club Carinthia“

1999:  Förderungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung

Seit 1996: Fagottistin im Tonkünstlerorchester Niederösterreich

Ausgeprägte Kammermusiktätigkeit u.a. im Ingeborg-Bachmann-Quintett, Ensemble Tekanemos (Barockfagott); solistische Auftritte u.a. mit dem Hongkong Academy Orchester beim Carinthischen Sommer, dem TU-Orchester Wien, dem Kammerorchester Ducale u.a.m. Intensive Beschäftigung mit Moderner Musik und Mitwirkung bei zahlreichen Uraufführungen; besonderes Interesse an der Vermittlung von moderner Musik an Jugendliche.

 Regelmäßige Mitwirkung bzw. Substitutentätigkeit in zahlreichen Symphonie- bzw. Opernorchestern und Kammermusikensembles:

Österreichische Kammersymphoniker, Ensemble Kontrapunkte,

Österreichische Kammerphilharmonie, Orchester der Wiener Staatsoper, Neue Oper Wien, Wiener Volksoper u.a.m.

 

Lehrtätigkeit:

Seit Herbst 2000 Lehre an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien; Fagott, Vorbereitungslehrgang Fagott, Lehrpraxis und Didaktik Fagott. Mitwirkung an der Kooperation des Instituts Leonard Bernstein der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien mit der J. Seb. Bach- Musikschule.

Im Rahmen des Vorbereitungslehrgangs auch Betreuung von Bläserkammermusik für Wettbewerbe und Konzerte.

Referententätigkeit im Rahmen von Fortbildungen für Musikschullehrer in Wien, NÖ und Kärnten, Jurymitglied bei verschiedenen Wettbewerben.

Regelmäßige Dozententätigkeit beim „Oboe-Fagott Festival OFF-Kremsmünster“, Dozentin beim Jugendsinfonieorchester NÖ.

Fagott, KE