Projekte der Stabstelle Forschungsförderung

AT2OA - Austrian Transition to Open Access

Die mdw nimmt gemeinsam mit allen 21 österreichischen Universitäten am Projekt AT2OA teil, das vom BMWFW aus den Hochschulraumstrukturmitteln finanziert wird. Ziel des Projekts unter Leitung der Universitätsbibliothek Wien ist es, die Transformation zu Open Access bei wissenschaftlichen Publikationen mitzutragen und unterstützende Maßnahmen zu setzen. 

Informationsveranstaltung: Open Access Maßnahmen und Perspektiven für die mdw

5. Dezember 2017, 13 - 15 Uhr
ub.mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, Lesesaal

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über das Gesamtprojekt und informiert über die von der mdw geplanten Maßnahmen einer OA-Publikationsplattform, eines OA-Publikationsfonds sowie eines OA-Verlags. Alle wissenschaftlich Tätigen und Interessierten sind herzlich willkommen!

Anmeldung erbeten an: bibliothek@mdw.ac.at


 

WISSENSTRANSFERZENTRUM-OST

Das Wissens- und Technologietransferzentrum Ost, kurz WTZ-Ost, versteht sich als universitätsübergreifende Plattform und Drehscheibe für den Wissenstransfer zwischen Universitäten und Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, um Forschungsergebnisse, neue Erkenntnisse, Technologien und Know-How allgemein zugänglich zu machen.

Die mdw ist seit 1. August 2016 Teil des WTZ-Ost.

Das interuniversitäre,  frei zugängliche Weiterbildungsprogramm, an dem sich auch die mdw beteiligt, widmet sich neuen Formen der Erarbeitung, Vermittlung und Verwertung von Wissen.

Zu den Calls des WTZ Ost

 

SCHWERPUNKTE

Technologieverwertung

GSK-EEK-Kunst

Start-Ups & Entrepreneurship

Lehre & Awareness

Kompetenzen