Rodolfo Leone

Rodolfo Leone ist der Gewinner des 15. Internationalen Beethoven Klavierwettbewerbs Wien 2017.

Der 25-jährige Italiener präsentierte im Rahmen des Finales im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins am 8. Juni 2017 das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur, op. 73 („Emperor“). Leone erhält einen Flügel der Firma Bösendorfer (Modell 200) und 10.000 Euro Preisgeld, gestiftet von der RPR Privatstiftung.

Rodolfo Leone wurde 1991 geboren und studiert zur Zeit am Colburn Conservatory of Music in Los Angeles. Er hat bereits zahlreiche Preise bei großen internationalen Klavierwettbewerben gewonnen, etwa 2013 den 2. Preis (bei Nichtvergabe des 1. Preises) beim Internationalen Klavierwettbewerb Ferrucio Busoni in Bozen, wo er weitere drei Spezialpreise gewann. Rodolfo Leone spielte Klavierabende in großen Zentren Europas und Chinas, 2016 gab er sein Debut in den USA in der Walt Disney Concert Hall, Los Angeles.

Der 2. Preis ging an Sahun Hong aus den USA, der 3. Preis an Bolai Cao aus China.

Das Finale

Die drei Finalisten des 15. Internationalen Beethoven Klavierwettbewerbs Wien 2017 stehen fest!

Am 8. Juni, ab 19:30 Uhr, findet das Finalkonzert im Großen Saal des Wiener Musikvereins statt.

Es spielen:

Bolai Cao

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur, op. 58

Allegro moderato

Andante con moto

Rondo. Vivace

 

Sahun Hong

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll, op. 37

Allegro con brio

Largo

Rondo. Allegro

 

Rodolfo Leone

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur, op. 73 („Emperor“)

Allegro

Adagio un poco mosso

Rondo. Allegro

 

Tickets sind beim Musikverein erhältlich

Beethoven-Denkmal in Wien

Beethoven-Denkmal in Wien

wurde 1880 von Kaspar von Zumbusch geschaffen und befindet sich am Beethovenplatz 1

Gesellschaft der Musikfreunde in Wien

Gesellschaft der Musikfreunde in Wien

Der “Goldene Saal” im Wiener Musikverein – einer der schönsten Konzertsäle der Welt und eines der prachtvollsten Gebäude der Wiener Ringstraßenzeit…

Bösendorfer Flügel

Modell 200 - Zusatzpreis für den/die Gewinner/in des Wettbewerbes gestiftet von L. Bösendorfer Klavierfabrik GmbH