Schwerpunkt "Integrative Atem- und Bewegungsarbeit" (Instrumentalstudium)

 

Dieser Schwerpunkt kommt der international steigenden Nachfrage von Musikerinnen und Musikern nach körperorientierten Zusatzausbildungen entgegen. Themen und  Ziele sind u.a. die Prophylaxe von Berufserkrankungen, Hilfestellung bei besonderen Problem- und Belastungssituationen, Erweiterung der Übe- und Trainingstechniken durch fachspezifische Methoden. Insgesamt zielt der Schwerpunkt auf ein vertieftes Verständnis für die Komplexität der Bewegungsabläufe beim Instrumentalspiel, bei denen physiologische, psychologische und künstlerische Prozesse zusammenwirken.

 

Stunden- und Fächerplanung:

 

Fach

 

Wst.

Semester- zahl
Wst. insgesamt

Angewandte Musikphysiologie 2

1

1

1

Grundlagen der Musikphysiologie

2

1

2

Körperarbeit: Lehrveranstaltungen aus dem Fachbereich Integrative Atem-, Stimm- und Bewegungsschulung

2

3

6

Musikermedizinische Beratung mit praktischen Übungen

1

1

1

Wst. des Schwerpunktes insgesamt

 

 

10

 

Unter Körperarbeit anrechenbare Lehrveranstaltungen aus dem Fachbereich „Integrative Atem-, Stimm- und Bewegungsschulung“:

 

 

Anmeldung zum Schwerpunkt:

 

Anmeldung bei der Studien- und Prüfungsabteilung; zu belegen ist der Schwerpunkt im 2. oder 3. Studienabschnitt, sämtliche Fächer müssen vor der 3.Diplomprüfung absolviert sein.